Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

SÖRENSEN FÄNGT FEUER

Genre
Fernsehfilm
Format
HD
Länge
90 min
Land/Jahr
DE 2023
Regie
Bjarne Mädel

Kommissar Sörensen ist endgültig nach Katenbüll in die friesische Provinz gezogen und hat genug mit sich selbst zu tun: Er leidet unter Einsamkeit, Schlaflosigkeit und innerer Unruhe - und will dennoch nichts mehr, als die Medikamente gegen seine Angststörung abzusetzen. Da überfährt er des Nachts auf der Landstraße beinahe eine junge, verstörte Frau: unterernährt, im Nachthemd und blind.

Als sie Sörensen endlich ihre Identität verrät, eröffnet sich ihm ein Geflecht aus Mord, religiösem Wahn und gut gehüteten Geheimnissen. Sörensen ist überfordert, von der Situation, von sich selbst. Der Ort lehnt ihn ab, die Angst kehrt zurück − und bei einer Leiche wird es nicht bleiben.


Sörensen catches fire

Inspector Sörensen has finally retreated to the Frisian province, but he still has to contend with his own inner demons. He is plagued by loneliness, insomnia and inner restlessness − and yet wants nothing more than to stop taking the medication for his anxiety disorder. One dark night he almost runs over a young, disturbed woman on a country road. She is malnourished, wears only a nightgown and is blind.

When she finally reveals her identity to Sörensen, a web of murder, religious madness and well-kept secrets begin to unravel. Sörensen is overwhelmed, not only by the alarming situation, but also by his own demons. The villagers reject him, and as the fear returns, he will soon realise that it won't just be one corpse.

Buch/script: Sven Stricker

Regie/director: Bjarne Mädel

Produktion/production: Claussen+Putz Filmproduktion für den/by order of: NDR

Produzent:innen/producers: Uli Putz, Jakob Claussen

Herstellungsleitung/line producer: Jens Oberwetter

Produktionsleitung/production manager: Pascal Biermann

Regieassistenz/assistant director: Christoph Holsten

1. Aufnahmeleitung/first unit manager: Maria Hoffmann

Kamera/camera: Kristian Leschner

Licht/lights: Holger Schippmann

Ton/sound: Urs Krüger

Schnitt/editing: Benjamin Ikes

Postproduktion/post-production: Studio Hamburg GmbH, MPS Sonnenstudio Motion Picture Services Berlin GmbH

Musik/music: Volker Bertelmann

Szenenbild/set design: Vicky von Minkwitz

Locationscout/location scout: Nic Dietrich

Kostümbild/costume design: Caterina Czepek

Maske/make up: Mirjam Himmelsberger, Iris Müther

Darsteller:innen/actors: Bjarne Mädel, Katrin Wichmann, Leo Meier, Liv Clasvogt, Luise Heyer, Karoline Eichhorn, Michael Maertens, Joachim Meyerhoff, Edita Maločić, Markus John, Franz Schmidt, Michael Meyer, Oliver Kleinfeld, Brigitta Jahn, Swen Meyer, Gwena als Cord; als Gäste/as guests: Hilke Altefrohne, Anke Stedingk, Carmen Molinar, Godehard Giese, Lina Beckmann; als Ehrengast/as guest of honor: Harald Lesch

Redaktion/commissioning editors: Christian Granderath, Philine Rosenberg, NDR

Fotos/photos: © NDR/Michael Ihle

 

Bjarne Mädel *1968 in Hamburg; Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg; Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hamburg; Durchbruch vor der Kamera als „Ernie“ in STROMBERG; vielfach preisgekrönter Schauspieler zahlreicher TV- und Kinoproduktionen, wie zum Beispiel MORD MIT AUSSICHT, TATORTREINIGER, 24 WOCHEN und 25 KM/H; nach seinem vielfach preisgekrönten Regiedebüt SÖRENSEN HAT ANGST ist SÖRENSEN FÄNGT FEUER seine zweite Regiearbeit.

Bjarne Mädel *1968 in Hamburg; studied Acting at the University of Film and Television in Potsdam-Babelsberg; ensemble member at the “Schauspielhaus Hamburg”; breakthrough in front of the camera as Ernie in STROMBERG - THE MOVIE; multiple award-winning actor of numerous TV and cinema productions, such as “MORD MIT AUSSICHT”, “TATORTREINIGER”, “24 WOCHEN” and 25 KM/H; “SÖRENSEN FÄNGT FEUER” follows his award-winning directorial debut “SÖRENSEN HAT ANGST” as his second directorial work.

Drehorte/locations: Friesland (Varel), Wesermarsch (Butjadingen, Brake), Hamburg

Drehzeit/shooting time: 08.11.2022-08.12.2022

Bericht von den Dreharbeiten: Setbesuch in Varel: "Sörensen fängt Feuer"

Erstaufführung/premiere: 30.09.2023, Filmfest Hamburg

Erstausstrahlung/TV premiere: 18.10.2023, ARD

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)

 

Information:

Claussen+Putz Filmproduktion GmbH

Herzog-Wilhelm-Straße 27

80331 München

Tel.: +49 (0)89-23 11 01 0

E-Mail: kontakt@cp-film.com

https://claussen-putz.de

Preise/awards:

  • Fair Film Award 2023 in der Kategorie Spielfilm, Berlin
  • Hamburger Produzentenpreis 2023 "Deutsche Fernsehproduktionen" an Uli Putz und Jakob Claussen, Filmfest Hamburg
  • Sonderpreis für herausragende darstellerische Leistungen des Ensembles und 3sat-Publikumspreis 2023, TeleVisionale, Film- und Serienfestival Baden-Baden
  • Nominiert für den Grimme-Preis 2024 in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion", Marl
  • Nominiert für den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2024, Wiesbaden
  • Deutscher Hörfilmpreis 2024 in der Kategorie "Publikumspreis", Berlin