Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

NENA - VIEL MEHR GEHT NICHT

Genre
Drama
Format
HD
Länge
94 min
Land/Jahr
NL/DE 2014
Regie
Saskia Diesing

NENA  - VIEL MEHR GEHT NICHT spielt an der deutsch-holländischen Grenze im Jahr 1989. Die sechzehnjährige Nena muss sich mit der schweren Krankheit ihres Vaters auseinandersetzen. Sie ist von seinem Wunsch, sterben zu wollen, zutiefst verletzt. In diesem Sommer verliebt sich Nena zum ersten Mal. Carlo ist der Schwarm aller Mädchen, er ist der Pitcher des Baseballteams. Während sie ihren eigenen Lebenshunger entdeckt, begreift sie, dass das Leben ihres Vaters Martin immer aussichtsloser wird.


NENA - DON'T THINK, JUST GO

NENA - DON'T THINK, JUST GO is set on the German-Dutch border in 1989. Sixteen year-old Nena has to confront her father’s grave illness. She’s deeply hurt by his wish to die. Nena falls in love for the first time during the summer. All the girls have a crush on Carlo, the baseball team pitcher. While she discovers her own thirst for life, she realises that the condition of her father Martin is becoming increasingly hopeless.

Buch/script: Saskia Diesing, Esther Gerritsen

Regie/director: Saskia Diesing

Produktion/production: Key Film in Koproduktion mit/in co-production with: Coin Film GmbH

Produzenten/producers: Hans de Wolf, Hanneke Niens

Koproduzenten/co-producers: Herbert Schwering, Christine Kiauk

Produktionsleitung/production managers: Jörg Lassak, Maaike Boot

Herstellungsleitung/line producers: Christine Kiauk, Ada Gossens

Kamera/camera: Aage Hollander

Ton/sound: Philipp Schneider

Schnitt/editing: Barbara Toennieshen

Musik/music: Paul Eisenach

Darsteller/actors: Abbey Hoes, Uwe Ochsenknecht, André Jung, Monic Hendrickx, Gijs Blom, Fabian Jansen, Janko Kahle, Magdalena Helmig, Sieger Sloot u. v. a.

Fotos/photos: © Coin Film/Key Film/Nadine Maas
 

Saskia Diesing *1972 in Winschoten (Niederlande); Dozentin für audiovisuelle Medien an der Utrecht School of the Arts (Fakultät Media, Arts & Technology); NENA ist ihr erster Kinospielfilm.

Saskia Diesing *1972 in Winschoten (Netherlands); lecturer in Audiovisual Media at the Utrecht School of the Arts (Faculty of Media, Arts & Technology); NENA is her first feature film for cinema.

Drehorte/locations: Deutschland (Emden, Leer, Krummhörn, Jemgum, Aurich), Niederlande (Winschoten, Groningen)

Drehzeit/shooting time: 21.08.2013-23.09.2013

Erstaufführung/premiere: 08.09.2014, Amsterdam

Förderung/financial support: Dutch Film Fund; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion, Verleih, Vertrieb, Verbreitung) sowie mit Mitteln des Landes Niedersachsen und mit Unterstützung der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank); Dutch Cultural Broadcasting Fund; Nederlands Film Funds

 

Information:

Coin Film GmbH

Rolandstraße 63

50677 Köln

Tel.: +49 (0)221-32 20 53

E-Mail: info@coin-film.de

www.coin-film.de

Preise/awards:

  • Gouden Kalveren 2014 an Saskia Diesing (Beste Regie) und Abbey Hoes (Beste Schauspielerin), Nederlands Film Festival 2014, Utrecht (NL)
  • Bester Groninger Film, Groningen 2015 (NL)
  • Lobende Erwähnung der Internationalen Jury von Generation 14plus, Berlinale 2015
  • Emerging Filmmaker Award für Saskia Diesing, Minneapolis St. Paul International Film Festival 2015
  • Butterfly Best Feature Film, European Film Festival Integration You and Me 2016, Koszalin (Polen)
  • Young Jury Award for Best Film, Int. Film Festival For Youth - Eye On Film 2017 (Slovenien)