Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

GLADBECK

Genre
Drama
Format
HD
Länge
2 x 88 min
Land/Jahr
DE 2016-2018
Regie
Kilian Riedhof

Deutschland, Sommer 1988. 54 Stunden lang halten zwei Bankräuber mit den Geiseln die Republik in Atem. Ein Wettlauf der Medien beginnt: Heerscharen von Journalisten begleiten die Geiselnehmer auf ihrer Flucht, Fernsehen und Radio sind rund um die Uhr live dabei - erstmals dokumentieren sie ein Verbrechen in Echtzeit und verlieren dabei völlig die Distanz zu den Leidtragenden. Die Tür zu einer neuen Art der Berichterstattung wird aufgestoßen. Unter permanenter öffentlicher Beobachtung trifft die Polizei in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Bremen, die auf dieses spektakuläre Verbrechen nicht vorbereitet ist, eine Reihe von schwerwiegenden Fehlentscheidungen. Der Film GLADBECK erzählt die Ereignisse des Sommers 1988 aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigt eine Verkettung von Umständen, die drei Menschen mit dem Leben bezahlen mussten.


54 hours

Germany, summer 1988. Two bank robbers with their hostages hold the Republic in suspense for 54 hours. A media race begins: herds of journalists accompany the hostage holders on their escape route. Television and radio are on the scene around the clock - for the first time ever they document a crime in real time, completely losing any sense of distance to the sufferers. The door is kicked wide open to a new type of reporting. Under permanent public scrutiny, police in the states of North Rhine-Westphalia and Bremen, unprepared for this spectacular crime, make a series of wrong and grave decisions. The film “GLADBECK” recounts the events of the summer of 1988 from different perspectives and reveals a concatenation of circumstances which cost three people their lives.

Buch/script: Holger Karsten Schmidt, Kilian Riedhof (Bearbeitung)

Regie/director: Kilian Riedhof

Produktion/production: Ziegler Film Berlin & Baden-Baden in Koproduktion mit/in co-production with: Degeto Film GmbH, Radio Bremen

Produzentin/producer: Regina Ziegler

Koproduzenten/co-producers: Christine Strobl, Marc Müller-Kaldenberg

Producer: Matthias Adler

Produktionsleitung/production managers: Sabine Bischof, Lutz Haase

Herstellungsleitung/line producers: Marc Wächter; Kirsten Frehse, Degeto

Kamera/camera: Armin Franzen

Ton/sound: Jörg Kidrowski

Mischung/soundmix: Stefan Korte

Sounddesign: Kai Tebbel

Schnitt/editing: Ueli Christen

Musik/music: Peter Hinderthür

Szenenbild/set design: Albrecht Konrad

Locationscout, Motivaufnahmeleitung/location scout, location manager: Andrea Giesel

Kostümbild/costume design: Kristin Schuster

Maske/make-up: Astrid Mariaschk

Casting: Beatrice Kruger, Simone Bär, Patrick Dreikauss

Darsteller/actors: Sascha Alexander Geršak, Alexander Scheer, Marie Rosa Tietjen, Ulrich Noethen, Martin Wuttke, August Zirner, Johannes Allmayer, Amelie Kiefer, Zsa Zsa Inci Bürkle, Albrecht Schuch u. v. a.

Redaktion/commissioning editors: Carolin Haasis, Sascha Schwingel, Degeto; Annette Strelow, Radio Bremen

Fotos/photos: © ARD Degeto/Ziegler Film/Martin Valentin Menke
 

Kilian Riedhof *1971 in Seeheim-Jugenheim; Regiestudium an der Universität Hamburg; vielfach preisgekrönter Autor und Regisseur von Fernsehfilmen und -serien (u. a. HOMEVIDEO, DR. PSYCHO) sowie des Kinofilms SEIN LETZTES RENNEN

Kilian Riedhof *1971 in Seeheim-Jugenheim; studied Directorship at the University of Hamburg; multiple award-winning scriptwriter and director of TV films and series (among others, HOMEVIDEO, DR. PSYCHO) as well as the cinema film “SEIN LETZTES RENNEN”

Drehorte/locations: Nordrhein-Westfalen (Gladbeck, Duisburg, Wuppertal, Köln), Bremen, Niedersachsen (Delmenhorst, Osterholz)

Drehzeit/shooting time: 07/2016-10/2016

Erstausstrahlungen/TV premieres: 07.03.2018 (1) + 08.03.2018 (2), ARD

Förderung/financial support: Film- und Medienstiftung NRW GmbH; MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production)

 

Information:

Ziegler Film GmbH & Co. KG

Neue Kantstraße 14

14057 Berlin

E-Mail: info@ziegler-film.de

www.ziegler-film.de


Weltvertrieb/world distribution:

Beta Film GmbH

betafilm.com

Preise/awards:

  • "Bestes TV-Movie" und "Beste Regie" an Kilian Riedhoff, Seoul International Drama Awards 2018 (Südkorea)
  • Deutscher Schauspielpreis 2018 für Albrecht Schuch in der Kategorie "Schauspieler in einer Nebenrolle" und für Beatrice Kruger, Simone Bär und Patrick Dreikauss für das Casting in der Kategorie "Ensemble", Berlin
  • Deutscher Regiepreis "Metropolis" 2018 in der Kategorie "Bester Schauspieler" an Sascha Alexander Geršak, München
  • DAfF-Preis 2018 der Deutsche Akademie für Fernsehen in der Kategorie "Szenenbild" für Albrecht Konrad, Berlin
  • Deutscher Fernsehpreis 2019 in den Kategorien: Bester Mehrteiler, Bester Schauspieler an Albrecht Schuch und Bester Schnitt an Ueli Christen, Düsseldorf
  • Nominierung zum Grimme-Preis 2019 in der Kategorie "Fiktion", Marl 2019
  • Nominierung zum BAFTA Television Award 2019, London (Großbritannien)