Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

GEBURTSTAG #11

Genre
Kurzspielfilm
Format
4K + 360°
Länge
9 min
Land/Jahr
DE 2019
Regie
Henrietta Langholz

GEBURTSTAG #11 thematisiert die Nöte eines getrennten Paares, welches eine gemeinsame Tochter erzieht. Die Tochter lebt abwechselnd bei der Mutter und beim Vater. Nun wollen sie zusammen den elften Geburtstag des Mädchens feiern. Dabei stellen sie fest, dass Welten zwischen ihnen liegen.

Der Kurzfilm wurde sowohl für die zweidimensionale Kinoleinwand als auch für den virtuellen Raum in 360° realisiert. Eine 2D-Darstellung zeigt den inneren Konflikt der Mutter, während in einer 360°-Fassung die Zuschauer selbst über ihre Blickrichtungen entscheiden.


Birthday #11

“GEBURTSTAG #11” deals with the distress of a separated couple who share the upbringing of their daughter. The daughter lives alternately with her mother and father. They now want to celebrate the girl’s 11th birthday together. In so doing, they realise they are worlds apart.

The short film was realised for the two-dimensional cinema screen as well as for virtual 360° space. A 2-D representation shows the mother’s internal conflict whereas in the 360° version, the viewers themselves decide on their individual perspectives.

Buch/script: Henrietta Langholz, Karsten Wiesel

Regie, Produzentin, Schnitt/director, producer, editing: Henrietta Langholz

Produktionsleitung/production manager: Nicole Schink

Regieassistenz/assistant director: Olaf Clausing

Kamera/camera: Alexander Haßkerl

Ton/sound: Malte Lahrmann

Sounddesign/sound design: Samuel Koch

Tonmischung/sound mix: Reemt Meyer

Szenenbild/set design: Ramona Raubach

Kostümbild/costume design: Alina Berger

Musik/music: Deathtaker − Skate or waste

Darsteller/actors: Luise Heyer, Philippe Goos, Klara Johanna Gross, Danny Tyler Steding, Kim Schoenbeck u. v. a.

Fotos/photos: © Alexander Haßkerl
 

Henrietta Langholz *1981 in Dissen; Studium der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Hamburg bei Angela Schanelec und Wim Wenders; Filmemacherin und Medienpädagogin; 2018 „cast & cut“-Stipendiatin

Henrietta Langholz *1981 in Dissen; studied Visual Communication at the Hamburg Academy of Visual Arts (HfBK) under the supervision of Angela Schanelec and Wim Wenders; filmmaker and media educationalist; awarded a “cast & cut” scholarship in 2018

Drehort/location: Hannover

Drehzeit/shooting time: 11.06.2018-15.06.2018

Erstaufführung/premiere: 01.11.2019, Nordische Filmtage Lübeck

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und Stiftung Kulturregion Hannover im Rahmen des gemeinsamen Stipendiums „cast & cut”/and the Hanover Region Cultural Foundation within the framework of the “cast & cut“ joint scholarship; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production)

 

Information:

Henrietta Langholz

Kleiner Schäferkamp 24

20357 Hamburg

E-Mail: henriettalangholz@web.de

www.atara-film.com