Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DIE HERBERGE

Genre
Experimentalkurzfilm
Format
HD
Länge
14 min 45
Land/Jahr
DE 2017
Regie
Ulu Braun

An einem Ort, der biblische Landschaft und westliche Mythen vereint, steht unser Gebäude - halb Rockerkneipe, halb Bergbauernhof. In dieser Herberge werden alle Wesen aufgenommen, die das unwirtliche Land durchqueren.

DIE HERBERGE ist ein Videogemälde, in dem Vergangenheit und Zukunft zu einem Ort verschmelzen und sich tiefste Nöte sowie Freizeitgestaltung nicht ausschließen.

Hier kreuzen sich jetzt unsere Wege.


The hostel

Our building stands in a place that unites biblical landscape and western myths - half rocker pub, half mountain farmstead. This building offers shelter to everyone on their journeys through this inhospitable country.

“DIE HERBERGE” is a video painting in which past and future fuse to a single place where severe hardships and leisure activities do not exclude each other.

This is where our ways now cross.

Buch, Regie, Produktion, Produzent, Kamera, Schnitt/script, director, production, producer, camera, editing: Ulu Braun

Assistenz/assistant: Lisa Baumgarten

 Sounddesign, Musik/sound design, music: Max Knoth

Szenenbild/set design: Ulu Braun, Rike Glandorf

Kostümbild, Maske/costume design, make-up: Lisa Baumgarten, Kerstin Krüger

Darsteller/actors: Michel Amin Dickler, Fabian Hoffmann, Evelyn Kobusingye, Klaus Krüger, Daniel Hewekerl, Alexandra Faruga, Timm Busche, Lisa Baumgarten, Alexander Tripitsis, Eckhart Liss, Rajab Haidari, Asef Hussaini



Ulu Braun *1976 in Schongau; lebt und arbeitet in Berlin; Studium Malerei und Experimentalfilm in Wien und Helsinki sowie Animation an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“; zahlreiche Auszeichnungen für seine Videocollagen und Filme, u. a. 2013 Deutscher Kurzfilmpreis; 2015 „cast & cut“-Stipendiat


Ulu Braun *1976 in Schongau; lives and works in Berlin; studied Painting and Experimental Filmmaking in Vienna and Helsinki as well as Animation Filmmaking at the “Konrad Wolf” Film Academy in Babelsberg; numerous awards for his video collages and films, among others, the German Short Film Prize in 2013; awarded a “cast & cut” grant in 2015

Drehorte/locations: Hannover, Region Hannover, Washington, Georgien, Mallorca

Produktionszeit/production time: 06/2015-08/2016

Erstaufführung/premiere: 04.04.2017, Filmfest Dresden

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und Stiftung Kulturregion Hannover im Rahmen des gemeinsamen Stipendiums „cast & cut“/and the Hanover Region Cultural Foundation within the framework of the “cast & cut“ joint grant

 

Information:

Ulu Braun

Putbusser Straße 22

13355 Berlin

Tel.: +49 (0)176-22 25 30 40

E-Mail: film@ulubraun.com

www.ulubraun.com



Preise/awards:

  • Preis für den besten Beitrag des Deutschen Wettbewerbs, Int. Kurzfilmtage Oberhausen 2017
  • ARTE-Kurzfilmpreis 2017, Int, Kurz Film Festival Hamburg

 

Prädikat/seal of recommendation: besonders wertvoll/highly recommended