Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DER MANN, DER ALLES KANN

Genre
Krimikomödie
Format
HD (HDCAM)
Länge
88 min
Land/Jahr
DE 2011
Regie
Annette Ernst

Robert ist Mitarbeiter des LKA in Hannover, zuständig für die Aktenpflege. Aufgrund seiner zurückhaltenden Art und seiner neurotischen Angst vor Ermittlungen, die sein Job eigentlich mit sich bringen würde, hat er insbesondere bei seinem Chef Horst Hoff keinen leichten Stand. Rita ist Friseurin und träumt davon, eine erfolgreiche Schriftstellerin zu sein. Als sie und Robert sich begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick.

Beflügelt von dieser Liebe, wachsen die beiden über sich hinaus, als Tim, der Freund von Ritas Tochter, in einen mysteriösen Mordfall verwickelt scheint. Robert und Rita offenbaren bei der Suche nach dem Täter plötzlich Stärken, die sie vorher nie in sich vermutet hätten - und das alles nur aus Liebe.
 

The man who can do everything

Robert is an employee of The State Office of Criminal Investigation in Hanover, responsible for the management and maintenance of criminal records. Owing to his reserved nature and his neurotic fear of investigations, which he will inevitably become involved in as part of his job, his position is precarious, especially in the eyes of his boss Horst Hoff. Rita is a hairdresser and dreams of becoming a successful novelist. When she meets Robert for the first time, it’s love at first sight.

Inspired by this love, the two of them soar to new heights. Shortly afterwards, Tim, the boyfriend of Rita’s daughter, appears to be involved in a mysterious murder case. In their search for the perpetrator of the crime, Robert and Rita suddenly reveal hidden strengths they never thought they had - strengths born out of love.

Buch/script: Norbert Eberlein

Regie/director: Annette Ernst

Produktion/production: Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH

Produzenten/producers: Hubertus Meyer-Burckhardt, Rainer Poelmeyer

Produktionsleitung/production manager: Jörg Kuhlmann

Herstellungsleitung/line producer: Norbert Ranft

Set-Aufnahmeleitung/unit manager: Till Meierdierks

Motiv-Aufnahmeleitung/location manager: Kay Schellack

Location Scout: Andrea Giesel

Kamera/camera: Jochen Stäblein

Kameraassistenz/assistant camera: Lars Richter

Steadycam: Michael Ole Nielsen

Licht/gaffer: Ron Rakowski

Ton/sound: Matthias Wolf

Schnitt/editing: Martina Matuschewski

Szenenbild/set design: Anne Schlaich

Requisite/props: Nina Aufderheide

Kostüme/costumes: Barbara Fiona Schar

Maske/make-up: Michèle Orlia, Simone Rademacher

Musik/music: Thomas Mehlhorn

Darsteller/actors: Peter Heinrich Brix, Anica Dobra, Ralph Herforth, Gerd Baltus, Philipp Baltus, Maya Haddad, Christiane Ostermeyer, Ali Bulgan, Oliver Jaksch, Julia Schäfle, Philipp Danne, Elisabeth Frank, Lars Rudolph u. v. a.

Redaktion/commissioning editors: Diana Schulte-Kellinghaus, NDR; Stefan Kruppa, ARD/Degeto

Fotos/photos: ARD Degeto/Carsten Schick
 

Annette Ernst *1966 in Bad Homburg; Studium Germanistik, Romanistik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Frankfurt/Main und Paris; preisgekrönte Autorin, Regisseurin und Produzentin

Annette Ernst *1966 in Bad Homburg; studied Germanic Languages and Literature, Romance Languages and Literature, and Theatre, Film and Television Sciences in Frankfurt/Main and Paris; award-winning scriptwriter, director and producer

Drehorte/locations: Hannover und Umgebung

Drehzeit/shooting time: 22.03.2011-21.04.2011

Erstaufführung/premiere: 04.11.2011, Biberacher Filmfestspiele

Erstausstrahlung/TV premiere: 26.01.2012, ARD

Förderung/financial support: nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion/production)


Information:

Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH

Frauke Stolz

Jenfelder Allee 80

22039 Hamburg

Tel.: +49 (0)40-66 88 53 46

E-Mail: info@polyphon.de

www.polyphon.de