Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DER HARZ

Genre
Naturdokumentation
Format
UHD/HD
Länge
2 x 45 min + 1 x 45 min
Land/Jahr
DE 2019 + 2020
Regie
Uwe Anders

Der Naturraum Harz ist einzigartig! Die höchste Erhebung im nördlichen Mitteleuropa ist geprägt von eindrucksvollen Landschaftselementen und einer geheimnisvollen Tierwelt. Zwei geografisch getrennte Filmteile stellen diesen Lebensraum vor - DER HARZ: EISIGE GIPFEL, WILDE TÄLER und DER HARZ: FELSENREICH UND WASSERWELTEN. Der filmische Schwerpunkt liegt auf der Tierwelt, streift aber auch die Sagen und Mythen des Harzes.

Aus den beiden Teilen sind außerdem die beiden Einteiler DER WALD DER WILDEN KATZEN und DER HARZ: IM WALD DER LUCHSE entstanden: Der Harz ist Katzenland. Hier leben die einzigen beiden wilden Katzenarten Deutschlands gleichzeitig. Luchs und Wildkatze teilen sich ein riesiges Gebiet von über 2.000 Quadratkilometern. Luchse waren hier ausgerottet und wurden erst seit dem Jahr 2000 wieder angesiedelt. Inzwischen leben schon gut 90 „Pinselohren“ hier. Der Reichtum an natürlichen Strukturen im Harz bietet gleichzeitig über 500 Wildkatzen Schutz.

Buch, Regie, Produzent, Kamera: Uwe Anders

Produktion: Uwe Anders

Koproduktion: Doclights GmbH im Auftrag des NDR in Zusammenarbeit mit ARTE & MDR

Koproduzenten: Jörn Röver, Doclights GmbH / NDR Naturfilm

Produktionsleitung: Tim Carlberg, NDR; Sven Heiligenstein, Doclights

Herstellungsleitung: Thomas Harnisch, Doclights

Fachliche Beratung: Frank Raimer, Egbert Günther

Zusätzliche Kamera: Fabian Bergfeld, Marlen Hundertmark, Christoph Hauschild, Phillip Klein, Klaus Weißmann, Rolf Sziringer

Bildtechnik: Henning Sancken

Ton: Christine Anders

Tonmischung, Geräusche: Sven-Michael Bluhm

Schnitt: Karen Kretzschmar

Musik: Steffen Kaltschmid

Sprecher: Anne Moll, Michael Lott

Redaktion: Ralf Quibeldey NDR; Ralf Fronz, MDR/ARTE

Drehorte: Harz und Umland

Drehzeit: 09/2016-10/2018

Erstausstrahlungen: 04.07.2019, ARTE (DER WALD DER WILDEN KATZEN): 03.10.2020, ARD (DER HARZ: IM WALD DER LUCHSE); 09.12.2020, NDR-Fernsehen (DER HARZ: EISIGE GIPFEL, WILDE TÄLER & DER HARZ: FELSENREICH UND WASSERWELTEN)

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)


Information:

Uwe Anders

E-Mail: goniatica@htp.com

  • Deutscher Naturfilmpreis 2020 für die beste deutsche Naturgeschichte in der Kategorie "Jurypreis für besondere Leistungen", Darßer Naturfilmfestival, Wieck / Darß