Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

13 UHR MITTAGS

Genre
Fernsehfilm
Format
HD
Länge
80 min
Land/Jahr
DE 2018
Regie
Martina Plura

In 13 UHR MITTAGS steht Dorfpolizist Olaf Gabriel im Mittelpunkt. Er ist der einzige Polizist eines kleinen Ortes und hat genug von seiner einsamen Existenz. Dies hängt eventuell auch damit zusammen, dass ein rachsüchtiger Straftäter, der ihn für den Mörder seines Bruders hält, aus dem Gefängnis entlassen werden soll.

Olaf Gabriel ist ein Antiheld, ein Mann mit Ängsten, ein Mann, der davonlaufen will, einer, der Mitschuld trägt am Tod eines Bankräubers, kurz: ein Polizist, der nicht moralisch einwandfrei über den Dingen steht - sondern mittendrin. Er wird am Ende kein glorreicher Held sein und er wird nicht viel gewonnen haben. Oder doch?

13 UHR MITTAGS ist ein schwarzhumoriger, norddeutscher Western in Anlehnung an den Filmklassiker HIGH NOON - ZWÖLF UHR MITTAGS.


One o’clock in the afternoon

The village policeman Olaf Gabriel is the central character in “13 UHR MITTAGS”. He’s the only policeman in a small village and is fed up with his lonely existence. This possibly also has something to do with the fact that a vindictive criminal, who thinks that he’s the murderer of his brother, is due to be released from prison.

Olaf Gabriel is an anti-hero, a fearful man who wants to run away, someone who shares the blame for the death of a bank robber, in short: a policeman who doesn’t morally stand above it all in a detached way - but is caught up right in the middle. He won’t be a glorious hero in the end and won’t have won much. Or will he?

“13 UHR MITTAGS” is a black comedy north German western along the lines of the film classic HIGH NOON.

Buch/script: Klaus Burck

Regie/director: Martina Plura

Produktion/production: Aspekt Telefilm-Produktion GmbH

Produzentin/producer: Claudia Schröder

Produktionsleitung/production manager: Joshua Lantow

Herstellungsleitung/line producer: Olaf Kalvelage

Kamera/camera: Monika Plura

Ton/sound: Maarten van de Voort

Schnitt/editing: Tobias Haas

Musik/music: Daniel Hoffknecht

Szenenbild/set design: Uwe Berthold

Kostümbild/costume design: Antje Petersen

Maske/make-up: Simone Rademacher, Tanja Adams

Darsteller/actors: Jörg Schüttauf, Rosalie Thomass, Thomas Arnold, Milton Welsh, Rainer Piwek, Arnel Taci, Katharina Behrens, Peter Franke u. v. a.

 Redaktion/commissioning editor: Donald Kraemer, NDR

Fotos/photos: © Aspekt Telefilm-Produktion GmbH/Gordon Timpen


Martina Plura *1985 in Neuwied; Studium Mediale Künste - Fachbereich Film/Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien (KHM), Köln; Regiestudium an der Hamburg Media School; 2016 Langfilmdebüt mit der Nordlichter-Komödie VORSTADTROCKER


Martina Plura *1985 in Neuwied; studied Media Arts - Department of Film and Television Arts at the Academy of Media Arts (KHM) in Cologne; Directorship Studies at the Hamburg Media School; full-length film debut with the “Nordlichter” comedy “VORSTADTROCKER”

Drehorte/locations: Hamburg, Landkreise Rotenburg/Wümme und Stade (Deinste, Bremervörde, Guderhandviertel, Neuenkirchen, Grünendeich, Dollern, Horneburg)

Drehzeit/shooting time: 01.03.2017-29.03.2017

Erstausstrahlung/TV premiere: 30.05.2018, ARD

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production)


Information:
Aspekt Telefilm-Produktion GmbH
Claudia Schröder
Semperstraße 26
22303 Hamburg
Tel.: +49 (0)40-284 07 68 10
Fax: +49 (0)40-284 07 68 29
E-Mail: info@aspekt-telefilm.de
www.aspekt-telefilm.de