Das ist Frank Sennholz

Frank Sennholz, APITs Lab Experte
Frank Sennholz, APITs Lab Experte

Was war Ihr Einstieg in den Bereich der APITs?

Als Technik-Freund und- Pionier bestellte ich mir im Jahr 2014 einen ersten Prototyp der VR-Brille „Oculus Rift“. Bereits nach meinem ersten Ausflug in die virtuelle Realität war mir klar, dass das die Zukunft ist. Mit unserem ersten großen Projekt „Eden Tomorrow“, das wir für Sony entwickelten, sammelten wir bereits Einiges an Erfahrung im VR-Bereich.

Was macht Sie zum Experten?

Seit 30 Jahren bin ich in den unterschiedlichsten Medien-Gattungen aktiv - Musik, Film und Games. Mit dieser Erfahrung kann ich Unternehmen mit Fachwissen in beinahe allen Lebenslagen zur Seite stehen. Dabei machte ich mich sowohl mit praktischen als auch wirtschaftlichen Faktoren vertraut.

Was für Möglichkeiten bieten Ihrer Meinung nach die APITs für Unternehmen außerhalb der Gaming-Branche?

Die APITs sind die Zukunft für mich. Vor allem im Bereich Coaching/Training sehe ich große Vorteile, um Dinge erfahrbarer zu machen. So können wir zum Beispiel einen virtuellen Brand im Trainingsszenario löschen lassen, was in der Realität um einiges schwieriger wäre. VR und AR machen Dinge erfahrbarer und verständlicher.

Hier ist unser Experte im Einsatz