Setbesuch in Hannover: "Familie verpflichtet"

obere Reihe v.l.: Hanno Olderdissen, Thomas Schäffer, Jochen Coldewey, Omar El-Saeidi, Ramin Yazdani, Max von Pufendorf; mittlere Reihe v.l.: Nikola Kaster, Maren Kroymann; vorne: Daniela Mussgiller
obere Reihe v.l.: Hanno Olderdissen, Thomas Schäffer, Jochen Coldewey, Omar El-Saeidi, Ramin Yazdani, Max von Pufendorf; mittlere Reihe v.l.: Nikola Kaster, Maren Kroymann; vorne: Daniela Mussgiller

Von Ende Mai bis Ende Juni 2015 war Hannover Drehort der dritten NORDLICHTER-Komödie FAMILIE VERPFLICHTET. Regisseur Hanno Olderdissen inszenierte sein Langfilmdebüt hier an vielen Schauplätzen, u.a. in der List, in Kleefeld, in der Nordstadt und in der Südstadt. Sein Film setzt sich auf spielerisch-humoristische Weise mit dem Aufeinanderprallen verschiedener Generationen, Religionen und Kulturen auseinander.

In der Culture-Clash-Familienkomödie dreht sich alles um das in Hannover glücklich lebende Schwulen-Pärchen David (Max von Pufendorf) und Khaled (Omar El-Saeidi), das nur nur zu gerne öffentlich heiraten würde - wären da nicht Khaleds arabischstämmige Familie, Davids jüdische Mutter (Maren Kroymann) und eine unerwartete Schwangerschaft. Missverständnisse, Outing-Ängste und das Versteckspiel um Vaterschaftsanerkennung und Galerieinsolvenz treiben die gar nicht so gegensätzlichen Familien ins emotionale Chaos und über ihre Grenzen hinaus...

Pressetermin am Drehort "Galerie Silbermann"
Pressetermin am Drehort "Galerie Silbermann"

Hanno Olderdissen sieht seine Nordlichter-Produktion "in der Tradition amerikanischer Screwball-Comedies", wie er beim Pressetermin am 22. Juni in der Südstadt erzählte. Der Termin fand an einem wesentlichen Schauplatz von FAMILIE VERPFLICHTET statt: der "Galerie Silbermann", die die Hannoveraner sonst als Weinbar "Barolo & Friends" kennen und schätzen. Regisseur Olderdissen ist von Hannover sehr angetan: "Ich hatte gleich ein positives Gefühl zur Stadt. Hannover hat eine gute Größe und viele unverbrauchte Motive".

v.l.: Carol Burandt von Kameke (Kamera), Hanno Olderdissen (Regie), Jochen Coldewey (nordmedia), Daniela Mussgiller (NDR), Thomas Schäffer (nordmedia) sowie Knut Jäger und Sebastian Weyland (Produzenten Heimathafen)
v.l.: Carol Burandt von Kameke (Kamera), Hanno Olderdissen (Regie), Jochen Coldewey (nordmedia), Daniela Mussgiller (NDR), Thomas Schäffer (nordmedia) sowie Knut Jäger und Sebastian Weyland (Produzenten Heimathafen)

"Hannover ist aus jeglicher Perspektive toll", bekräftigte auch Sebastian Weyland, der die Komödie gemeinsam mit Knut Jäger mit ihrer Firma Heimathafen Film & Medien GmbH produziert. Da im Film außerdem sehr viele Fahrszenen vorkämen, werde "sehr viel Hannover im Filmbild erzählt", verriet NDR-Redakteurin Daniela Mussgiller, die schon erste Takes gesehen hatte. "Die Architektur der Stadt kommt gut zur Geltung", versprach Mussgiller.

Neben Max von Pufendorf, Omar El-Saeidi und Maren Kroymann standen Nikola Kastner, Corny Littmann, Ramin Yazdani, Franziska Brandmeier und viele andere in Hannover vor der Kamera. Die Premiere findet am 9.Oktober auf dem Filmfest Hamburg statt. Im NDR-Fernsehen wird FAMILIE VERPFLICHTET  am 5. November erstausgestrahlt.

Fotos: Thomas Damm