Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

OSTWIND

Genre
Spielfilm
Format
HD
Länge
105 min
Land/Jahr
DE 2012/2013
Regie
Katja von Garnier

Die 14-jährige Mika scheint für nichts ein Talent zu besitzen. Statt ins Feriencamp fahren zu dürfen, ist jetzt den Sommer über Büffeln für die Nachprüfung angesagt - und das ausgerechnet auf dem Pferdegestüt ihrer strengen Großmutter. Doch Mika hat ganz andere Dinge im Kopf, als sich hinter Büchern zu verstecken.

In der dunkelsten Box des Pferdstalls findet sie den wilden, aber scheuen Hengst Ostwind. Das ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft, denn Mika entdeckt dabei ihre wahre Leidenschaft und ganz besondere Gabe: Sie spricht die Sprache der Pferde! Wird sie es schaffen, der Stimme ihres Herzens zu folgen und, entgegen aller Widerstände, Ostwind zu zähmen?
 

Windstorm

14 year-old Mika doesn’t seem to have any talents whatsoever. Instead of being allowed to go to a holiday camp, she must now spend her summer revising for her re-examinations - and this, of all places, on the stud farm of her strict grandmother. But Mika has completely different plans to delving in books.

In the darkest box of the horse stables, she finds the wild but timid stallion Ostwind. This marks the beginning of an unusual friendship, because Mika now discovers her true passion and a very special talent: she speaks the language of horses! Will she manage to follow the leanings of her heart and tame Ostwind against all resistance?

 

Buch/script: Kristina Magdalena Henn, Lea Schmidbauer

Regie/director: Katja von Garnier

Produktion/production: SamFilm GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: Constantin Film GmbH

Produzenten/producers: Ewa Karlström, Andreas Ulmke-Smeaton

Koproduzent/co-producer: Martin Moszkowicz

Produktionsleitung/production manager: Elke Sasserath

Herstellungsleitung/line producer: Karlheinz Ganzer

Produktionsassistenz/assistant producer: Hanna Stoll

Motivaufnahmeleitung/set managers: Andrea Giesel, Christiane Zietzer

Kamera/camera: Thorsten Breuer

Ton/sound: Michael Busch

Schnitt/editing: Dirk Grau

Szenenbild/set design: Carola Gauster

Requisite/props: Henriette Dellemann (außen), Mike Heubel (innen)

Musik/music: Annette Focks

Darsteller/actors: Hanna Binke, Marvin Linke, Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel, Detlev Buck, Marla Menn, Henriette Morawe, Amber Bongard u. v. a.

Fotos/photos: Tom Trambow

Katja von Garnier *1966 in Wiesbaden; Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film München; ihr preisgekrönter Abschlussfilm ABGESCHMINKT ist ein großer Kinoerfolg, ebenso wie ihr zweiter Film BANDITS; Umzug nach Hollywood; US-Debüt mit dem Drama IRON JAWED ANGELS.

Katja von Garnier *1966 in Wiesbaden; Directorship studies at the Academy of Television and Film Arts in Munich; her award-winning graduation film “ABGESCHMINKT“ was a huge cinema success, just as her second film BANDITS; moved to Hollywood; US debut with the drama IRON JAWED ANGELS.

Drehorte/locations: Hessen (u. a. Immenhausen, Kassel), Niedersachsen (Bodenfelde, Wangerland, Schillig)

Drehzeit/shooting time: 03.07.2012-28.08.2012

Erstaufführung/premiere: 17.03.2013, München

Kinostart/cinema release: 21.03.2013

Erstausstrahlung/TV premiere: 27.12.2015, ZDF

Verleih/distribution: Constantin Film Verleih GmbH

Förderung/financial support: DFFF - Deutscher Filmförderfonds; HessenInvestFilm; FilmFernsehFonds Bayern; FFA - FiImförderungsanstalt; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion/production) sowie mit Mitteln des Landes Niedersachsen und mit Unterstützung der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

 

 

Information:

SamFilm GmbH

Rumfordstraße 10

80469 München

Tel.: +49 (0)89-33 99 53 0

Fax: +49 (0)89-33 99 53 24

E-Mail: contact@samfilm.de

www.samfilm.de

 

Preise/awards:

  • Kindermedienpreis "Weißer Elefant" für die beste Regie an Katja von Garnier und Preis für die beste Nachwuchsschauspielerin an Hanna Binke, Filmfest München 2013
  • Nominierung zum Drehbuchpreis Kindertiger 2013 für Lea Schmidbauer und Kristina Magdalena Henn
  • Nominierung zum Hessischen Filmpreis 2013 in der Kategorie Spielfilm
  • Gilde-Filmpreis in der Kategorie "bester Kinderfilm", Filmkunstmesse Leipzig 2013
  • Nominierung für den Deutschen Regiepreis "Metropolis" 2013 in der Kategorie "Beste Regie Kinder-/Jugendfilm" 
  • Bayerischer Filmpreis in der Kategorie "Bester Kinder- und Jugendfilm", München 2014
  • zwei Nominierungen für den "Deutschen Filmpreis" in der Kategorien „Programmfüllende Kinderfilme“ und „Beste Filmmusik“ (Annette Focks)
  • Nominierung für den EFA Young Audience Award, Erfurt 2014
  • Publikums-EMIL für den besten Kinofilm, TV-Spielfilm 2014
  • Deutscher Filmpreis 2014 in der Kategorie "Bester Kinderfim", Berlin 2014


Prädikat/seal of recommendation: besonders wertvoll/highly recommended