Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DIE VERMISSTEN

Genre
Drama
Format
16 mm
Länge
85 min
Land/Jahr
DE 2011/2012
Regie
Jan Speckenbach

Von einem Tag auf den anderen verschwindet die 16-jährige Martha. Ihr Vater Lothar, der seit Jahren weder zu ihr noch zu seiner Ex-Frau Kontakt hat, begibt sich widerwillig auf die Suche. Bald stellt er fest, dass auch andere Jugendliche auf unerklärliche Weise aus der Stadt verschwinden. Lothar folgt ihren Spuren übers Land. Er beobachtet Bürgerwehren und verstärkte Polizeipräsenz. Kindern ist es inzwischen verboten, sich allein auf der Straße zu bewegen. Die Welt hat sich verändert.

Lothar kann das zwölfjährige Mädchen Lou aus einer brenzligen Situation retten. Er hofft, von ihm etwas über Martha zu erfahren. Lou führt Lothar in eine Gegend, in der die Kinder und Jugendlichen sich zusammengerottet haben. Eine Armee von Kindern, bereit, der Gesellschaft den Rücken zuzukehren.
 

Reported Missing

From one day to the next, 16 year-old Martha suddenly vanishes. Her father Lothar, who for years has had no contact with her or his ex-wife, sets off unwillingly to find her. He soon realizes that other young people are also vanishing from the city inexplicably. Lothar follows their traces across the country. He notices citizens’ militias and a reinforced police presence. Children are in the meantime forbidden to walk alone on the streets. The world has changed.

Lothar is able to rescue the 12 year-old girl Lou from a precarious situation. He hopes to learn something from her about Martha’s whereabouts. Lou takes Lothar to a city quarter where children and youths have ganged together. An army of children ready to turn their backs on society.   

Buch/script: Jan Speckenbach, Melanie Rohde
Regie/director: Jan Speckenbach
Produktion/production: Junifilm GmbH in Kooperation mit/in co-operation with: Deutsche Film- und Fernsehakademie/German Academy of Film and Television Arts (dffb) und in Koproduktion mit/and in co-production with: ZDF - Das kleine Fernsehspiel
Produzentin/producer: Anke Hartwig
Producer, Produktionsleitung/producer, production manager: Sol Bondy
Herstellungsleitung/line producer: Marc Wächter
Regieassistenz/assistant director: Yan Schoenefeld
Kamera/camera: Jenny Lou Ziegel
Kamerassistenz/camera operator: Axel Stock
Licht/gaffer: Theo Lustig
Ton/sound: Ginetta Fassio
Schnitt/editing: Wiebke Grundler
Sounddesign/sound design: David Ziegler
Szenenbild/set design: Beatrice Schultz
Requisite/props: Nora Grabowski, Mandy Schuller
Kostüme/costumes: Lotte Sawatzki
Maske/make-up: Bettina Colmsee
Musik/music: Matthias Petsche
Darsteller/actors: André Hennicke, Luzie Ahrens, Sylvana Krappatsch, Christoph Bantzer, Jenny Schily, Irene Rindje, Nicole Mercedes Müller, Ecki Hoffmann, Susanne Maierhöfer, Rainer Reiners, Damian van den Boogard, Martina Struppek, Arthur Romanowski, Oskar Bökelmann, Paula Kroh, Jürgen Sander, Ali Dursun, Oliver Jaksch, Sandra Borgmann, Hendrik Massute, Nina El Karsheh, David Hüller, Zdenko Radakovic, Walter Hötte, Wolfgang Schlösser
Redaktion/commissioning editor: Frank Seyberth, ZDF - Das kleine Fernsehspiel
Fotos/photos: Tom Akinleminu/Junifilm

Jan Speckenbach *1979 in Münster; Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb); nach preisgekrönten Kurzfilmen mit zahlreichen Festivalteilnahmen ist DIE VERMISSTEN sein Spielfilmdebüt.

Jan Speckenbach *1979 in Münster; Directorship Studies at the German Academy of Film and Television Arts in Berlin (dffb); following award-winning short films and numerous festival appearances, “DIE VERMISSTEN” is his feature film debut.

Drehorte/locations: Hannover, Peine, Wolfsburg, Berlin, Inden-Pier
Drehzeit/shooting time: 21.9.10-10.11.10
Erstaufführung/premiere: 14.2.12, Internationale Filmfestspiele Berlin (Perspektive deutsches Kino)
Kinostart/cineam release: 10.5.12
Erstausstrahlung/TV premiere: 25.06.2013, ZDF
Förderung/financial support: Medienboard Berlin-Brandenburg; DFFF - Deutscher Filmförderfonds; BKM - Bundesministerium für Kultur und Medien; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion/production); Film- und Medienstiftung NRW

Information:
Junifilm GmbH
Anke Hartwig
Christburger Straße 29
10405 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 44 71 70 60
Fax: +49 (0)30 - 44 71 70 66
E-Mail: mail@junifilm.de
www.junifilm.de
 
Verleih/distribution:
Filmgalerie 451
www.filmgalerie451.de

 

 

Preise/awards:

  • Nominierung zum First Steps Award 2012 in der Kategorie "NO FEAR award" für Produzent Sol Bondy
  • Nominierung für den Preis EUROPÄISCHE ENTDECKUNG 2012 - Prix FIPRESCI 2012
  • Nominierung zum Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie "Bestes Spielfilmdebüt", Berlinale 2013