Die aktuellen Entscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch- und Stoffentwicklung

Titel: WALTZING MATHILDE
Genre: Road Movie
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Coin Film GmbH, Hannover
Buch: Jan Eichberg
Kurzinhalt: Auf der Flucht vor einer kriminellen Rockerbande schließt sich Partystudent Micha (22) einer Gruppe Wandergesellen an. Nichts liegt ihm ferner, als sich auf die langsame und beschwerliche Walz einzulassen. Dabei verliebt er sich in die strenge Wandergesellin Mathilde (22), die ihn für einen oberflächlichen Taugenichts hält. Um ihr das Gegenteil zu beweisen, gibt Micha sein Bestes. Dabei zieht er die Eifersucht des Anführers (24) auf sich und rückt die Gruppe ins Visier der Rockerbande.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: DER NORDEN IN FARBE - 1895 BIS 1945
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Buch: Hermann Pölking-Eiken
Antragsteller: dmfilm und tv produktion GmbH und Co KG, Bremen
Kurzinhalt: DER NORDEN IN FARBE erzählt von Alltag, Familie, Arbeit, Politik und Gesellschaft im Norden aus mehr als 150 Original-Filmquellen. Der Dokumentarfilm widmet sich dem Lebensabschnitt von zwei Generationen, die als erste überhaupt in der Geschichte filmische Zeugnisse hinterlassen haben und zeigt diese zum ersten Mal - aufwändig nachkoloriert - komplett in Farbe.
Förderung bis zu: 22.500,00 €

Titel: JOGGINGHOSEN HENRY
Genre: Tragikomödie
Länge: 100 Min.
Antragsteller: forseesense / Ansgar Ahlers, Aschendorf
Buch: Hannes Finkbeiner, Ansgar Ahlers
Kurzinhalt: Eine wilde Tragikomödie, deren Protagonisten zwischen der Harzer Provinz und einem niedersächsischen Metal-Festival pendeln. Ein Festival, auf dem sich ihr Leben alljährlich zu brechen scheint - vor allem Jogginghosen Henry sieht sich hier mit den Dämonen seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft konfrontiert.
Förderung bis zu: 21.966,00 €


Projektentwicklung

Titel: DER BAHNHOFSVORSTEHER
Genre: Dramödie
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Grünberg Film GmbH, Berlin
Buch / Regie: Andreas Grünberg / Cornelia Grünberg
Kurzinhalt: Hans-Peter, ein Bahnhofsvorsteher, verliert den Halt, als sein Bahnhof geschlossen wird. Er will seine zweite Chance und findet sie, als ihm die Bahn einen neuen Bahnhof zuweist. Doch als er dort ankommt, liegt dieser Bahnhof im Harz, ist eine Ruine und stillgelegt. Die Aufklärung des Irrtums dauert - so macht sich Hans-Peter an die Arbeit und erweckt den Bahnhof und damit den ganzen Ort zu neuem Leben. Doch als die Bahn auf die Schließung besteht, widersetzen sich Hans und das Dorf.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: MITTERNACHTSWEG
Genre: Literaturverfilmung
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Leitwolf TV- und Filmproduktion GmbH, Hamburg
Buch /Regie: Benjamin Lebert / André Erkau
Kurzinhalt: Ein junger Student aus Hamburg verstrickt sich in das Schicksal einer geheimnisvollen Frau, der er auf Sylt begegnet.
Förderung bis zu: 10.000,00 €
 

Produktion: Spielfilm

Titel: SYSTEMSPRENGER
Genre: Drama
Länge: 110 Min.
Antragsteller: kineo Filmproduktion Peter Hartwig, Potsdam-Babelsberg
Buch/Regie: Nora Fingscheidt
Kurzinhalt: Benni (9) heißt eigentlich Bernadette. Aber wehe, jemand nennt sie so! Das zarte Mädchen mit der wilden Energie ist das, was man im Jugendamt einen "Systemsprenger" nennt. Wo sie hinkommt, fliegt sie wieder raus - und legt es auch darauf an. Denn Benni will nur eins: wieder bei Mama wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer eigenen Tochter.
Förderung bis zu: 70.000,00 €

Titel: STORY OF BERLIN
Genre: Romantic Comedy
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Detailfilm GmbH, Hamburg
Buch/Regie: Stefanie Ren, Erik Schmitt / Erik Schmitt
Kurzinhalt: Kore (Ende 20) will ihre große Liebe Paul (Mitte 30) zurückerobern. Mithilfe einer speziellen Uhr, will sie die Zeit zurückdrehen und somit alle Fehlentscheidungen, die aus ihrer Sicht zum Scheitern der Beziehung führten, rückgängig machen.
Förderung bis zu: 70.000,00 €

Titel: NAHSCHUSS
Genre: Spielfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: C-Films (Deutschland) GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Franziska Stünkel
Kurzinhalt: NAHSCHUSS basiert auf dem realen Leben des Dr. Werner Teske. Er wurde 1981 in der DDR als letzter Mensch zum Tode verurteilt und hingerichtet.
Förderung bis zu: 240.000,00 €

Titel: SUNBURNED
Genre: Coming of Age
Länge: 90 Min.
Antragsteller: NiKo Film, Nicole Gerhards, Berlin
Buch/Regie: Carolina Hellsgård
Kurzinhalt: Claire (12), ein unscheinbares und schüchternes Mädchen, verbringt die Ferien mit ihrer älteren Schwester Zoe und ihrer Mutter Sophie in Marokko. Vernachlässigt von ihrer Familie freundet sich Claire mit ei-nem jungen senegalesischen Strandverkäufer namens Amram an. Während eines kindischen Spiels verspricht sie Amram, ihn mit nach Deutschland zu nehmen.
Förderung bis zu: 60.000,00 €


Produktion: Kurzfilm

Titel: ROTOR ABSYNTH
Genre: Experimentalfilm
Länge: 10 Min.
Antragsteller: Carsten Aschmann, Hannover
Buch / Regie: Carsten Aschmann
Kurzinhalt: Eine filmische Reflexion über das Verhältnis und Zusammenleben von Drohne und Mensch.
Förderung bis zu: 28.000,00 €

Titel: MIDAS
Genre: Literaturverfilmung
Länge: 20 Min.
Antragsteller: ÖFilm Dörr und Schlösser GmbH, Köln
Buch / Regie: Hannah Dörr
Kurzinhalt: Das Leben von Richard Green, Vorstand einer Investmentgesellschaft, ändert sich schlagartig, als ihn sein Aufsichtsrat mit Folgendem konfrontiert: Um die Insolvenz der Firma abzuwenden, soll Green durch einen inszenierten Selbstmord sterben.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Produktion: Dokumentarfilm

Titel: GORLEBEN 7
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 60 Min.
Antragsteller: Wendländische Filmcooperative, Waddeweitz
Buch / Regie: Roswitha Ziegler
Kurzinhalt: 40 Jahre nach der Gründung der freien Republik Wendland, der Besetzung und Errichtung des Hüttendorfs 1004 bei Gorleben und dessen Zerstörung nach 33 Tagen,  macht der Archäologe Attila Dészi der Universität Hamburg Ausgrabungen an diesem Ort.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: FLASCHENPOST
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Bildschön Filmproduktion Linda Matern, Hannover
Buch / Regie: Michael Heuer
Kurzinhalt: Der Film FLSCHENPOST ist ein Roadmovie immer am Element Wasser entlang: in alle vier Himmelsrichtungen, vor allem in den Norden Deutschlands. In der Dokumentation werden Menschen vorgestellt, die von ihren Flaschenpost-Geschichten erzählen: komischen und tragischen, mit einer Menge Spaß und noch mehr Sehnsucht.
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: ENTSCHWUNDENE WELT - PANORAMA OSTPREUSSEN
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Helden der Geschichte GmbH, Ottersberg
Buch / Regie: Hermann Pölking-Eiken
Kurzinhalt: Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland soll ein Film in die Kinos kommen, der die Geschichte des heute westlichsten Russland, des Kaliningrad Oblast zur deutschen Zeit, beleuchtet. In einer Zeitreise durch die Jahre 1913 bis 1945 wird allein aus filmischen Dokumenten, vornehmlich von Amateurfilmern, diese Geschichte zum Leben erweckt.
Förderung bis zu: 12.500,00 €

Titel: WOMEN
Genre: Dokumentarfilm
Länge:  80 Min. / 52 Min.
Antragsteller: Filmkantine UG, Berlin
Buch / Regie: Birthe Templin, Kristine Nrecaj
Kurzinhalt: Fünf Frauen in der patriarchalen Gesellschaft Albaniens. Fünf verschiedene Leben, eine gemeinsame Entscheidung: die eigene Weiblichkeit aufzugeben und als Mann zu leben. Ein Dokumentarfilm über Ehre, Freiheit und Verantwortung, über die Suche nach dem persönlichen Glück und die Überwindung biologischer Grenzen - auch auf die Gefahr hin, damit existentiell zu scheitern.
Förderung bis zu: 30.000,00 €
 

Produktion: Fernsehspiel

Titel: TATORT: ALLES, WAS SIE SAGEN
Genre: Fernsehfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Wüste Medien GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Arne Nolting, Jan Martin Scharf / Özgür Yildirim
Kurzinhalt: Nach einem missglückten Einsatz, bei dem eine Frau zu Tode kommt, werden Falke und Grosz zu den Ereignissen befragt, die zu dem tragischen Ereignis führten. Mehr und mehr beginnen ihre Aussagen voneinander abzuweichen und die beiden Kollegen belasten sich gegenseitig.
Förderung bis zu: 165.559,42 €
 

Produktion: Fernsehfeature und Dokumentation

Titel: MARX 4.0 - DIE NEUE WELTFORMEL
Genre: Dokumentation
Länge: 52 Min.
Antragsteller: Medea Film - Irene Höfer, Berlin
Buch / Regie: Torsten Striegnitz / Simone Dobmeier
Kurzinhalt: Marx hat den Marxismus überlebt. Den Antimarxismus auch. Und noch immer ist er der meistzitierteste Ökonom der Welt. Machen ihn die Krisen wieder „schick“ oder gelten seine Theorien ewig? Die Dokumentation erklärt das Phänomen Marx, in dem er von dem Menschen Marx erzählt: Einer sehr ambivalenten Figur. Die Geschichte fokussiert sich auf den Punkt, an dem die größten Kräfte der Marx‘schen Biografie aufeinanderprallen: London, Mitte des 19. Jahrhunderts.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: GEHEIMNISSE DER RENAISSANCEMALER
Genre: Dokumentation
Länge: 52 Min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Margarete Kreutzer
Kurzinhalt: In der Frührenaissance begründet Andrea Mantegna als erster den Antikenkult in der florentinischen Kunst. Sein Schwager Giovanni Bellini gilt als Erfinder der venezianischen Malerei. Beide gehören zu den bedeutendsten Künstlern dieser Epoche. Sie treffen sich in ihren Ateliers in Venedig und beeinflussen sich in ihrem Schaffen über viele Jahre, bleiben aber ein Leben lang Konkurrenten.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: DIE SCHÄTZE DES NORDPOLS / AFTER THE ICE
Genre: Dokumentation
Länge: 50 Min.
Antragsteller: Vidicom Media GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Peter Bardehle / Marvin Entholt
Kurzinhalt: Eine Expedition zum Nordpol, die herausfinden soll, wie die durch das Schmelzen des Polareises frei werdenden Landflächen und die neu geöffneten Seewege genutzt werden können, ohne dass die Umwelt darunter leidet. Der Film schaut aber auch auf die Menschen, die in der Arktis leben und deren Zukunft bedroht ist.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: DER TIEFE STAAT
Genre: TV-Reportage
Länge: 2 x 45 Min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Rainer Kahrs
Kurzinhalt: In der Nähe von Odessa liegt ein geheimer Hafen. Nachts laden dort Hafenarbeiter Panzer, Raketen und Maschinengewehre auf Schiffe, danach fahren die Kapitäne dorthin, wo gerade Konflikte eskalieren oder ein Krieg droht. Der Clou: Es sind immer mehrere Waffenschiffe, die nacheinander losfahren, um Staaten zum Beispiel in Afrika auf einen Schlag aufzurüsten. Eine konzertierte Aktion von internationa-len Waffenhändlern und westlichen Geheimdienste. Mittendrin: Der deutsche BND und deutsche Reeder.
Förderung bis zu: 50.000,00 €

Titel: LEBENSWELT SALZWIESE
Genre: TV-Feature
Länge: 30 Min.
Antragsteller: video:arthouse Film und Fernsehen GbR, Hannover
Buch / Regie: Johann Ahrends
Kurzinhalt: Die zwischen Nordsee und Deich gelegenen Salzwiesen sind ein einzigartiger Lebensraum mit tausenden Tier- und Pflanzenarten, der im Wechsel der Jahreszeiten seine farbenprächtige Vegetation verändert. Ein Koch aus Wremen darf als einziger Mensch den Röhrkohl der Salzwiesen in seinem Restaurant zubereiten. Zwei Imker auf Spiekeroog produzieren Honig aus dem Nektar des Strandflieders in den Salzwiesen. Und das Fleisch der Salzwiesenrinder aus Nessmersiel gilt weltweit als Spezialität.
Förderung bis zu: 20.796,04 €

Titel: EIN KÖNIGREICH ZWISCHEN DEN MEEREN
Genre: Dokumentation
Länge: 3 x 90 Min.
Antragsteller: Manfred Schulz TV & Film Produktion, Asendorf
Buch / Regie: Manfred Schulz
Kurzinhalt: 400 Inseln und 7500 Küstenkilometer - fast jeder Däne wohnt am Wasser. Nahezu alle duzen sich. Die am rauen Nordseewatt zuhause sind, beschreiben sich stolz als ein bisschen stur, eng mit den deutschen Friesen verbandelt. Und, obwohl sehr nahe, hat das Meer gegenüber, die Ostsee, eine völlig andere Natur erschaffen: das Inselreich eines hyggen Völkchens mit Mythen, Spuk und Königin.
Förderung bis zu: 234.924,64 €

Titel: AUF DER SPUR DES WESTOTTERS
Genre: Dokumentation
Länge: 28 Min.
Antragsteller: TV Plus GmbH, Hannover
Buch / Regie: Anja Schlegel
Kurzinhalt: Der scheue Fischotter ist zurück in Norddeutschland. Für die Otterspezialistin und Biologin Dr. Britta Habbe höchste Zeit, sich in diesem Gebiet mal genau umzuschauen und auf Spurensuche zu gehen. Im Herbst 2017 begibt sich die Dokumentation der Reihe „Naturnah“ auf die Spur des Otters.
Förderung bis zu: 20.017,44 €

Titel: DAS GEHEIME LEBEN DER DACHSE
Genre: Dokumentation
Länge: 52 Min.
Antragsteller: Elvira Goldmann, Neustadt
Buch / Regie: Günter Goldmann, Elvira Goldmann / Günter Goldmann
Kurzinhalt: Tierische Waldbewohner, dazu noch dämmerungs- oder nachtaktiv werden nicht häufig beobachtet. Einzigartig ist die Lebensweise der heimischen Dachse. Mit besonderer Aufnahmetechnik wird eine Dachsfamilie im Wandel der Jahreszeiten begleitet.
Förderung bis zu: 39.971,21 €

Titel: VERGESSENE PERLEN: MONTENEGRO UND MAZEDONIEN
Genre: Dokumentation
Länge: 2 x 45 Min.
Antragsteller: elb motion pictures GmbH, Niederlassung Bremen
Buch / Regie: Michael Cordero / Torben Schmidt
Kurzinhalt: In dieser zweiteiligen Dokumentation werden zwei Länder beleuchtet, die der Kommunismus, der Balkankrieg und der Kampf um die Eigenstaatlichkeit in einen jahrzehntelangen Dornröschenschlaf versetzt haben. Jetzt gilt es, die verborgene Schönheit dieser Region neu zu entdecken. Und die Menschen, die dort leben.
Förderung bis zu: 69.582,70 €

Titel: SUPERBAUTEN DES NORDENS
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Gruppe 5 Filmproduktion GmbH, Köln
Buch / Regie: Cristina Trebbi, Dietrich Duppel / Dietrich Duppel
Kurzinhalt: Welche visionäre Kraft muss in einem Gebäude stecken, das Jahrhunderte überdauert? Hubertus Meyer-Burckhardt macht eine Forschungsreise zu den spektakulären Bauwerken des Nordens. Vom Hildesheimer Dom zum Nord-Ostsee-Kanal, vom Bergwerk Rammelsberg zum Schweriner Schloss. Die Bauten werden optisch fulminant abgebildet, dramatische und heitere historische Spielszenen erzählen ihre Geschichte und mittels CGI werden Baukunst und Ingenieurs-Genialität vermittelt.
Förderung bis zu: 200.000,00 €
 

Produktion: Fernsehserie/-magazine

Titel: ANIMALISCH
Länge: 5 x 26 Min.
Antragsteller: TV Plus GmbH, Hannover
Buch / Regie: Anja Schlegel
Kurzinhalt: Das Format ANIMALISCH ist eine neue Dokumentations-Reihe, das angelehnt an urbane Printmagazine mit kreativer Machart und hintergründig unterhaltsamen Blick die Beziehung von Mensch und Tier beleuchtet. In einer Mischung aus Portrait, essayistischer Alltagsbetrachtung und kultur-zoologischer wissenschaftlicher Erkenntnisse steht eine Tierart oder Rasse im Fokus einer Sendung. In fünf Folgen wird die Kulturgeschichte folgender Tiere erzählt: Pferd, Hund, Schaf, Schwein, Esel.
Förderung bis zu: 70.000,00 €

Titel: HÖLLENTAL
Genre: TV-Dokumentationsserie (True-Crime)
Länge: 6 x 45 Min.
Antragsteller: Kundschafter Filmproduktion GmbH Burgdorf, Burgdorf
Buch / Regie: Marie Wilke
Kurzinhalt: Die Serie HÖLLENTAL erzählt den Kriminalfall um das Verschwinden der neunjährigen Peggy Knobloch und rekonstruiert minutiös Beweise, Aussagen und Verdachtsmomente mit dokumentarischen Mitteln. Die Rekonstruktion eines unglaublichen Verbrechens und die aktuelle Suche nach der Wahrheit werden zu einer spannenden und emotionalen Serie verwoben, in deren Mittelpunkt das Schicksal eines kleinen Mädchens steht.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Produktion: Dokudrama

Titel: DIE AFFÄRE BORGWARD
Genre: Dokudrama
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Cinecentrum Deutsche Gesellschaft für Film- und Fernsehproduktion mbH, Hamburg
Buch / Regie: Marcus O. Rosenmüller
Kurzinhalt: Der Aufstieg und Fall des Carl F. W. Borgward ist die Geschichte großer Träume und noch größerer Tragik. War es die Konkurrenz, die den genialen Autopionier loswerden wollte? Oder drängte ihn die Politik in den Konkurs? Das Dokudrama begibt sich auf die Suche nach den Hintergründen und rollt eine der spektakulärsten Pleiten in der deutschen Wirtschaftsgeschichte neu auf.
Förderung bis zu: 250.000,00 €

Titel: SIE HATTE KEINE WAHL - 100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT
Genre: Dokudrama
Länge: 2 x 52 Min.
Antragsteller: Gebrueder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch / Regie: Annette Baumeister
Kurzinhalt: Noch vor 100 Jahren waren Frauen in Europa beinah rechtlos: Ihr Ehemann durfte sie schlagen, ihre Kinder und ihr Geld gehörten dem Mann allein, sie durften nicht studieren, nicht wählen und entsprechend auch die Gesetze nicht ändern, die sie entrechteten. Doch Frauen wie Anita Augspurg, Marie Juchacz, Emmeline Pankhurst und Marguerite Durand wollten damals nicht länger Menschen zweiter Klasse sein. Das Dokudrama erzählt von ihrem Kampf für das Frauenwahlrecht.
Förderung bis zu: 150.000,00 €
 

Produktion: Multimedia

Titel: NATUR³
Genre: Dokumentation
Länge: 60 Min.
Antragsteller: Kubikfoto GmbH, Stuhr
Buch / Regie: Holger J. Weber
Kurzinhalt: NATUR³ erschafft die erste virtuelle, authentische und interaktive 360° Naturerlebnis und -lernwelt. Diese neu erlebbare virtuelle Welt entsteht durch die Verschmelzung von realen 360°-Filmsequenzen und interaktiven Inhalten in einer speziellen Postproduktion. Dabei werden innovative Wege der Natur- und Umweltkommunikation sowie der Umweltbildung im digitalen Bereich beschritten. Die natürliche Neugier der User wird geweckt, so dass sie erstmals von Zuschauern zu aktiven Entdeckern werden können.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: MONSTERS OF KREISKLASSE
Genre: Animation / Serie
Länge: 20 x 1,5 Min.
Antragsteller: HD Entertainment Tobias Dickmeis Steffen Heisterberg GbR, Hannover
Buch / Regie: Dennis Kaupp / Steffen Heisterberg
Kurzinhalt:  In der 20-teiligen Social Media Cartoon-Serie tritt ein typisches unterklassiges Amateur-Fußballteam gegen verschiedene Gegner an und erleidet auf immer andere Weise herbe Niederlagen. Die Gegnerteams bestehen aus den Protagonisten verschiedenster popkultureller Franchises und sonstiger Themen, die für die Zielgruppe relevant sind. Mal wird gegen die Hauptfiguren aus GAME OF THRONES gespielt, mal gegen eine Riege deutscher YouTube-Stars, mal gegen die erfolgreichsten Deutsch-Rapper.
Förderung bis zu: 89.051,30 €


Titel: DAS LEBEN IST JIPPIE
Genre: Transmedia-Plattform für Kinder
Antragsteller: Jippie.Media GmbH, Wietze
Buch / Regie: Angela Linders
Kurzinhalt: DAS LEBEN IST JIPPIE ist eine spannende und mitreißende transmediale Erlebniswelt, die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren spielend in unsere global zusammenwachsende, multikulturelle Welt einweist.
Förderung bis zu: 40.000,00 €
 

Produktion: Postproduktion

Titel: RUDI ASSAUER - MACHER. MENSCH. LEGENDE.
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: C-Films (Deutschland) GmbH, Hamburg
Regie: Don Schubert
Kurzinhalt: Es gibt nur wenige Menschen im deutschen Fußball, die so bekannt sind wie Rudi Assauer. Als Managerlegende hat sich der heute 72-jährige weit über den Sport hinaus einen Ruf erkämpft. Er ist bekannt für seine klaren Worte, seine Leidenschaft und seinen unermüdlichen Einsatz für seine große Liebe: den FC Schalke 04. Vor rund zehn Jahren ist Assauer an Alzheimer erkrankt. Mitten aus dem Leben gerissen, zog er sich ins Privatleben zurück
Förderung bis zu: 10.000,00 €
 

Förderung von Verleih/Vertrieb/Verbreitung

Titel: HAPPY FAMILY (Verleihmaßnahme)
Genre: Animationsfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Warner Bros. Entertainment GmbH, Hamburg
Buch / Regie: David Safier, Catharina Junk / Holger Tappe
Kurzinhalt: Eine ziemlich unglückliche vierköpfige Familie wird von einer Hexe in Monster verwandelt, weil Graf Dracula es auf Mutter Emma abgesehen hat. Um gegen Dracula, die Hexe, einen durchgeknallten Pharao und andere Wesen bestehen zu können, müssen sich die vier notgedrungen zusammenraufen.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: ANNE CLARK - I'LL WALK OUT INTO TOMORROW (Verleihmaßnahme)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Neue Visionen Filmverleih GmbH, Berlin
Buch / Regie: Claus Withopf
Kurzinhalt: Die englische New Wave-Künstlerin Anne Clark wird seit 30 Jahren weltweit auf der Bühne gefeiert und setzt bis heute Maßstäbe: Sie ist eine Pionierin der elektronischen Musik, Wegbereiterin der Techno-Bewegung und hat eine ganze Generation von Musikern maßgeblich beeinflusst. Anne Clarks „Heldenreise“ ist nicht nur ein Stück Musikgeschichte, sondern erzählt ein mutiges Einzelschicksal.
Förderung bis zu: 10.000,00 €

Titel: DER KLEINE VAMPIR (Verleihmaßnahme)
Genre: Animationsfilm
Länge: 84 Min.
Antragsteller: Universum Film GmbH, München
Buch / Regie: Richard Claus / Richard Claus, Karsten Kiilerich
Kurzinhalt: Rüdiger ist ein dreizehn Jahre alter Vampir, seine Sippe wird von einem gefürchteten Vampirjäger bedroht. Er trifft Anton, einen gleichaltrigen Sterblichen, der ein Fan von Vampirgeschichten ist. Anton hilft Rüdiger, und in einem Abenteuer voller Humor und Spannung retten sie gemeinsam Rüdigers Familie und werden Freunde.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER? (Verleihmaßnahme)
Genre: Komödie
Länge: 91 Min.
Antragsteller: Farbfilm Verleih GmbH, Berlin
Buch / Regie: Lola Randl
Kurzinhalt: Luisa ist glücklich verheiratet und hat gleichzeitig eine erotische Affäre. Sie kann sich nicht entscheiden. Doch eines Morgens wacht sie auf und vor ihr steht eine zweite Luisa.
Förderung bis zu: 10.000,00 €

Titel: ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM (Verleihmaßnahme)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 94 Min.
Antragsteller: Farbfilm Verleih GmbH, Berlin
Regie: Jakob Preuss
Kurzinhalt: Paul, ein Migrant aus Kamerun, hat sich durch die Sahara bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen, um über das Meer nach Europa zu gelangen. Hier lernen sich Paul und der Filmemacher Jakob kennen. Kurz darauf schafft es Paul, in einem Schlauchboot nach Spanien überzusetzen. Er überlebt - doch die zweitägige Überfahrt fordert den Tod von der Hälfte der Mitfahrer. Endlich in Spanien, kommt Paul in die Abschiebehaft. Erst nach seiner Freilassung trifft er Jakob in Granada wieder. Paul will nach Deutschland weiterreisen, dem Land seiner Träume.
Förderung bis zu: 9.500,00 €

Titel: WER WAR HITLER? (Verleihmaßnahme)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 180 Min.
Antragsteller: Salzgeber & Co Medien GmbH, Berlin
Buch / Regie: Hermann Pölking-Eiken
Kurzinhalt: Nicht erst seit Hitlers Tod wurde zahllos versucht, sich dem Mann aus Braunau in Oberösterreich anzunähern und das „Phänomen“ Adolf Hitler zu erklären. So aber ist seine Biografie noch nie erzählt worden: In dem Dokumentarfilm WER WAR HITLER? kommen neben knappen Verortungen durch eine Sprecherin ausschließlich Zeitgenossen und Hitler selbst zu Wort
Förderung bis zu: 10.000,00 €
 

Förderung Abspiel und Präsentation

Titel: 23. Internationales Bremer Symposium zum Film (25.4. - 29.4.2018)
Antragsteller: Kommunalkino Bremen e. V. - City 46, Bremen
Kurzinhalt: Grenzüberschreitendes Kino/Cinema Crossing Borders - 2018 konzentriert sich das Symposium auf das Überschreiten von Grenzen. Das Kino erzählt seit seiner Erfindung von den Praktiken der Grenze: von den Erfahrungen des Überschreitens nationaler Grenzen, von der Abschaffung oder von der Neuerrichtung von Grenzanlagen. Filme reisen aber auch selbst über alle Grenzen hinweg um die Welt - früher auf klassischen Wegen zu Kinos und Festivals - heute als digitale Information.
Förderung bis zu: 28.000,00 €


Titel: SchulKinoWochen Niedersachsen 2018
Antragsteller: Film & Medienbüro Niedersachsen e.V., Hannover
Kurzinhalt: Die SchulKinoWochen Niedersachsen sind seit Jahren ein fester Bestandteil der Filmbildung. 2018 soll das film- und medienpädagogische Projekt voraussichtlich von Ende Februar bis Anfang März durchgeführt werden. In rund 100 Kinos in Niedersachsen werden unterrichtsbezogene Filme für alle Altersstufen angeboten.
Förderung bis zu: 23.250,00 €

Titel:  Die große Musikvideoshow 2017 (2.11.2017)
Antragsteller: Stevie Schulze, Bremen
Kurzinhalt: Junge Filmemacher von Kunsthochschulen genauso wie professionelle Filmproduzenten, Mediengestalter, Kameraleute sowie Bands aus allen Musikrichtungen können ihre Musikvideos bei der jährlichen Musikvideoshow einreichen, um das beste Musikvideo des Jahres aus Bremen und Niedersachsen zu küren. Die eingereichten Videos werden von einer Fachjury geprüft, die eine Vorauswahl der 13 besten Beiträge vornimmt. Das Publikum wählt den Sieger am 2. November 2017.
Förderung bis zu: 9.000,00 €
 

Förderung von Investitionen

Titel: 3. Kinosaal, City Kino Buxtehude
Antragsteller: K+B Kinobetriebe, Quickborn
Kurzinhalt: Erweiterung des City Kinos in Buxtehude um einen weiteren Saal und Neubau eines WC-Bereiches.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: Renovierung Kinosaal, Centralkino Lingen
Antragsteller: Kulturzentrum Centralkino Lingen e.V., Lingen
Kurzinhalt: Erneuerung und Aufbereitung der Soundanlage, Leinwand und Kino-sessel.
Förderung bis zu: 7.500,00 €

Titel: Neubau Kinocenter, Nienburg
Antragsteller: Filmpalast Glandorf GmbH, Sulingen
Kurzinhalt: Neubau eines Kinocenter mit sechs Sälen und 700 Plätzen in Nienburg.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: Substanzerhaltende Maßnahmen, Filmtheater Universum Bramsche
Antragsteller: Universum e.V., Bramsche
Kurzinhalt:Verschiedene Sanierungs- und Renovierungsarbeiten zur Erhaltung der Substanz, und um die Qualität und die Sicherheit im Filmtheater zu gewährleisten. Die dauerhafte Nutzung und das weitere Betreiben des Filmtheaters soll hiermit ermöglicht werden.
Förderung bis zu: 10.000,00 €

Titel: Verbesserung der Aufenthaltsqualität, City 46, Bremen
Antragsteller:  Kommunalkino Bremen e. V. -  City 46, Bremen
Kurzinhalt: Verbesserung der Lichtsituation, Ausweitung, Vereinheitlichung und Verschönerung der Möblierung, Verlegung eines Teppichs (Schalldämmung und Atmosphäre), Einbau einer schalldichten Tür zum Kinosaal 1, Einbau eines Fensters mit Blick nach außen.
Förderung bis zu: 10.000,00 €


Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Titel: JETS  2018
Antragsteller: William Peschek, Potsdam
Kurzinhalt:  JETS steht für "Junior Entertainment Talent Slate" und bringt Debüt, Zweit- und Drittlings-Filmprojekte von jungen Produzenten/Regietalenten mit erfahrenen internationalen Produzenten, Weltvertrieben und Finanzierungsfirmen während einer "Pitching"-Session für eine Zweiländer-Koproduktion zusammen. JETS findet am Rande der Berlinale im Februar 2018 zum zweiten Mal statt.
Förderung bis zu: 6.255,00 €

Titel: Film- und Medienforum 2017 (29.11.-1.12.2017)
Antragsteller: Film & Medienbüro Niedersachsen e.V., Hannover
Kurzinhalt: Das Forum lädt Filmschaffende, Redakteure, Entscheidungsträger und andere Kulturschaffende zu einem zweieinhalbtägigen Austausch ein. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für das Produzieren in Niedersachsen zu verbessern und die Qualität audiovisueller Produktionen und ihre Verwertungschancen zu steigern. In Diskussions- und Informationsveranstaltungen mit Workshop-Charakter werden u.a. innovative Projekte aus Entwicklung, Realisierung und Vertrieb vorgestellt.
Förderung bis zu: 6.500,00 €
 

Förderung sonstiger Maßnahmen

Titel: Filmstart Bremen 04
Antragsteller: Filmbüro Bremen e.V., Bremen
Kurzinhalt: Für Nachwuchsfilmprojekte und künstlerische Filme mit einem Förderbedarf zwischen 1.000 und 10.000 Euro haben nordmedia und das Filmbüro Bremen gemeinsam das Projektstipendium Filmstart Bremen entwickelt.
Förderung bis zu: 39.500,00 €