Debütfilm "Systemsprenger" im Wettbewerb der 69. Berlinale

Helena Zengel als Benni in "Systemsprenger" | Foto: kineo / Weydemann Bros. / Yunus Roy Imer
Helena Zengel als Benni in "Systemsprenger" | Foto: kineo / Weydemann Bros. / Yunus Roy Imer

Der nordmedia-geförderte Kinospielfilm SYSTEMSPRENGER von Autorin und Regisseurin Nora Fingscheidt kann sich in diesem Jahr Hoffnung auf einen Goldenen Bären machen: Der unter anderem in der Lüneburger Heide in Niedersachsen gedrehte Film wird auf den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin (07.-17.02.2019) im offiziellen Wettbewerb laufen.  

Das Drehbuch wurde bereits mit dem Emder Drehbuchpreis 2016, dem Thomas Strittmatter Preis 2017 und dem Kompagnon Förderpreis Berlinale Talents 2017 ausgezeichnet. In den Hauptrollen zu sehen sind Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela M. Schmeide und Lisa Hagmeister. SYSTEMSPRENGER ist eine Produktion der kineo Filmproduktion und Weydemann Bros. GmbH in Koproduktion mit Oma Inge Film und ZDF Das kleine Fernsehspiel.

"Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf" | Foto: © COIN Film/NFP/Ralf Weber/Sabine Finger
"Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf" | Foto: © COIN Film/NFP/Ralf Weber/Sabine Finger

Er wurde in 2017 und 2018 an insgesamt 67 Drehtagen in Hamburg, Berlin und Niedersachsen (Lüneburger Heide, Seevetal) gedreht.

Zum Inhalt: Laut, wild, unberechenbar: Benni! Die Neunjährige treibt ihre Mitmenschen zur Verzweiflung. Dabei will sie nur eines: wieder zurück nach Hause!

Wie die Berlinale am 10. Januar bekanntgab, wird zudem der nordmedia-geförderte Dokumentarfilm ES HÄTTE SCHLIMMER KOMMEN KÖNNEN - MARIO ADORF von Dominik Wessely mit Mario Adorf, Senta Berger und Margarethe von Trotta in der Reihe Berlinale Special zu sehen sein. Gemeinsam mit dem Regisseur Dominik Wessely nähert sich der Film dem Menschen Mario Adorf und zeigt wichtige Stationen seines Privatlebens und seiner internationalen Karriere.

Weitere nordmedia-geförderte Filme, die im Rahmen der 69. Berlinale laufen, werden demnächst bekanntgegeben.