nordmedia bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2018

15. bis 25. Februar 2018

© Internationale Filmfestspiele Berlin/Velvet Creative Office
© Internationale Filmfestspiele Berlin/Velvet Creative Office

Auf den 68. Internationalen Filmfestspielen in Berlin sind sieben nordmedia-geförderte Produktionen in verschiedenen Festivalsektionen vertreten. Rosa Hannah Zieglers Dokumentarfilm FAMILIENLEBEN wird in der Berlinale-Sektion "Panorama" uraufgeführt. Der Dokumentarfilm AGGREGAT von Marie Wilke feiert im "Forum" Weltpremiere. In der Reihe "Forum Expanded" ist der experimentelle Kurzdokumentarfilm DIE SCHLÄFERIN von Alex Gerbaulet erstmals zu sehen. In der Sektion "LOLA at Berlinale" werden die für den Deutschen Filmpreis vornominierten und nordmedia-geförderten Spielfilme DIE KLEINE HEXE von Michael Schaerer, FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER? von Lola Randl, DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI von Ute von Münchow-Pohl sowie der Dokumentarfilm ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM von Jakob Preuss präsentiert. Anlässlich der Berlinale werden außerdem auch Dani Leyvs VR-Kurzspielfilme GLAUBE-LIEBE-HOFFNUNG-ANGST als Preview im Jüdischen Museum Berlin gezeigt.

Auf dem European Film Market, dem zentralen filmwirtschaftlichen Bereich der Internationalen Filmfestspiele Berlin, präsentiert sich die nordmedia auch in diesem Jahr wieder im Verbund mit den großen deutschen Länderförderungen am Focus Germany-Stand.


So erreichen Sie uns auf der Berlinale:
German Films / Focus Germany (N° 18)
Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin
Tel.: +49 (0)30-259 30 34 13

Darüber hinaus werden elf nordmedia-geförderte Filme auf den Screenings des European Film Market einem internationalen Branchenpublikum vorgestellt. Zu sehen sind die Produktionen ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM, ARTHUR & CLAIRE, DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI, FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER?, DIE KLEINE HEXE, MESSI AND MAUD MONKY, SIMPEL, A THOUGHT OF ECSTASY, 3 WAY JUNCTION, und WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN. Die Screenings auf dem European Film Market sind nur mit dem EFM-Market Badge zugänglich.

Im Rahmen der von nordmedia geförderten JETS Initiative werden insgesamt 26 Teams aus fünf verschiedenen Ländern auf der Berlinale ihre Filmprojekte vor deutschen, britischen, kanadischen, finnischen und irischen Produzenten pitchen. Idealerweise gibt es am Ende Koproduktionen mit Beteiligung von zwei Ländern.

Filme und Vorführtermine:

FAMILIENLEBEN

Rosa Hannah Zieglers Dokumentarfilm FAMILIENLEBEN wird in der Sektion "Panorama" uraufgeführt. Der Film begleitet den konfliktreichen Alltag von Biggi und Alfred mit ihren jugendlichen Töchtern Saskia und Denise auf einem Hof in einem kleinen Dorf. Wir erfahren etwas über ihre Träume, ihre Ängste und Hoffnungen. Und wie schwer es ist, aus einem Kreis auszubrechen. Familienleben mit Pferden, Hunden und Katzen, Fernseher, PC und Smartphone.


Vorführtermine:

  • Fr, 16.02.2018, 14.30 Uhr, CineStar 7 (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin)
  • Do, 22.02.2018, 17.00 Uhr, CineStar 7 (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin)
  • Mi, 23.02.2018, 22.30 Uhr, CineStar 7 (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin)
  • Do, 24.02.2018, 15.00 Uhr, Colosseum 1 (Schönhauser Allee 123, 10437 Berlin)

AGGREGAT

AGGREGAT von Marie Wilke wird in der Sektion "Forum" Weltpremiere feiern. Der Dokumentarfilm beobachtet den politischen und journalistischen Alltag hinter den Kulissen in Deutschland. Welche Sprache benutzen Politiker und Redakteure, wenn sie unter sich sind? Was passiert, wenn Bürger auf Politiker treffen? Wie berichten Zeitungs- und TV-Redaktionen? AGGREGAT ist keine Erzählung. Der Film ist eine Sammlung aus Bildern, Eindrücken und Bruchstücken der politischen und medialen Gegenwart der deutschen Demokratie.

Vorführtermine:

  • Di, 20.02.2018, 19.00 Uhr, CineStar 8 (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin)
  • Mi, 21.02.2018, 20.00 Uhr, Colosseum 1 (Schönhauser Allee 123, 10437 Berlin)
  • Sa, 24.02.2018, 20.00 Uhr, Arsenal 1 (Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin)
  • So, 25.02.2018, 16.30 Uhr, Akademie der Künste (Hanseatenweg 10, 10557 Berlin)

DIE SCHLÄFERIN

Der experimentelle Kurzdokumentarfilm DIE SCHLÄFERIN von Alex Gerbaulet läuft in der Reihe "Forum Expanded". DIE SCHLÄFERIN ist eine Annäherung an die Lebensgeschichten zweier Frauen, deren Persönlichkeiten hinter ihren Rollen als Ehe- und Hausfrauen zum Verschwinden gebracht wurden. Sie waren solange unsichtbar, bis sie selbst zu Täterinnen wurden.

Vorführtermine:

  • Di, 20.02.2018, 15.00 Uhr, Arsenal 1 (Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin)
  • Mi, 21.02.2018, 19.00 Uhr, Akademie der Künste (Hanseatenweg 10, 10557 Berlin)
  • Do, 22.02.2016, 14.00 Uhr, HAU1 (Stresemannstraße 29, 10963 Berlin)

GLAUBE-LIEBE-HOFFNUNG-ANGST - JERUSALEM ERLEBEN IN 360 VR UND 3D

Anlässlich der Berlinale werden auch Dani Leyvs VR-Kurzspielfilme GLAUBE-LIEBE-HOFFNUNG-ANGST - JERUSALEM ERLEBEN IN 360 VR UND 3D als Preview im Jüdischen Museum Berlin gezeigt. Die vier Episoden beleuchten das Leben an einem Brennpunkt des Nahostkonflikts mal aus israelischer, mal aus palästinensischer Perspektive. Dani Levy nutzt dabei erstmalig die VR-360°-Technik, die es den Zuschauern auf eine ganz neue Art ermöglicht, die Stadt Jerusalem durch starke Erlebnisse kennenzulernen.

Previewtermin:

  •  So, 18.02.2018, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Jüdisches Museum Berlin (Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin)
     

LOLA at Berlinale

In der Sektion "LOLA at Berlinale" werden die für den Deutschen Filmpreis vornominierten und nordmedia-geförderten Filme ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM, DIE KLEINE HEXE, die Komödie FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER? sowie DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI zu sehen sein. Die Screenings finden im neuen Kino Delphi LUX (Kantstraße 10, 10623 Berlin) statt und sind nur für Berlinale-Akkreditierte und Mitglieder der Deutschen Filmakademie zugänglich.


Vorführtermine:

ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM

  • Di, 20.02.2018, 12.00 Uhr, Delphi LUX 1
  • Fr, 24.02.2018, 10.00 Uhr, Delphi LUX 2

FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER?

  • Mo, 19.02.2018, 14.00 Uhr, Delphi LUX 2
  • Fr, 23.02.2018, 10.00 Uhr, Delphi LUX 1


DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI

  • Mi, 21.02.2018, 10.15 Uhr, Delphi LUX 3


DIE KLEINE HEXE

  • Di, 20.02.2018, 12.15 Uhr, Delphi LUX 3

Neue Publikationen der nordmedia

Pünktlich zu den Internationalen Filmfestspielen in Berlin veröffentlicht nordmedia wieder zwei Publikationen: Zum einen den Geschäftsbericht mit dem wirtschaftlichen Resultat der Gesellschaft aus 2016 und den gesamten Projekten, Förderungen, Veranstaltungen und Aktivitäten des Jahres 2017, und zum anderen die traditionell erscheinende Katalog-Reihe "Die Filme". Die Publikation stellt 80 Produktionen des Jahrgangs 2017 ausführlich vor. Dazu gehören neben den Filmen, die auf der diesjährigen Berlinale uraufgeführt werden, der in Hannover produzierte Animationsfilm HAPPY FAMILY sowie die im Rahmen der Initiative „Drehort Harz“ entstandenen Spielfilme DIE KLEINE HEXE und DIE HÜTTE (AT). Mit den Mystery-Thrillern JENSEITS DES SPIEGELS, TIAN - DAS GEHEIMNIS DER SCHMUCKSTRASSE und WO KEIN SCHATTEN FÄLLT sind hier auch die aktuellen Produktionen des Nachwuchsprogramms „Nordlichter“ vertreten. Mit dem Katalog "Die Filme 2017" bietet nordmedia eine weitere Plattform, mehr über den Filmstandort Niedersachsen und Bremen und seine kreative Medienszene zu erfahren.
 

Beide Publikationen sind während der Berlinale am Focus Germany-Stand im Martin-Gropius-Bau erhältlich und können ab Montag, den 19. Februar 2018 kostenlos bestellt werden.