Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

HAUKE HAIENS TOD (AT)

Genre
Mystery-Drama
Format
HD
Länge
ca. 90 min
Land/Jahr
DE 2022
Regie
Andreas Prochaska

In einer unseligen Sturmflutnacht an der Nordseeküste 2007 bringt der junge Hofarbeiter Iven die dreijährige Wienke, Tochter des Deichgrafen Hauke Haien und seiner Frau Elke, nach Hamburg und setzt sie vor einem Kinderheim ab. Iven selbst endet als Türsteher in St. Pauli.

15 Jahre später steht unerwartet eine seltsame junge Frau vor ihm, die von ihm verlangt, dass er sie an die Küste bringt und ihr hilft, ihre Eltern zu finden. Sie will wissen, wer sie ist und woher sie kommt. Widerwillig bringt Iven sie ins Dorf Stegebüll an der Küste, denn auch er hat die unheilvolle Vergangenheit verdrängt. Für beide beginnt nun eine dramatische und emotionale Reise in eine versunkene Zeit, und das Publikum erfährt so auf zwei Zeitebenen von den Geschehnissen in Stegebüll und dem Untergang des Hauke Haien und seiner Familie.

Buch: Daniela Baumgärtl und Constantin Lieb

Regie: Andreas Prochaska

Produktion: Nordfilm GmbH

Koproduktion: ARD Degeto in Zusammenarbeit mit dem ORF

Produzentn: Kerstin Ramcke

Ausführende Produzent:innen: Wilfried Hauke, Katinka Seidt

Herstellungsleitung: Joerg Pawlik

Produktionsleitung: Gabi Lins-Segal

Aufnahmeleitung: Ines Frederich

Kamera: Felix Novo de Olveira

Licht: Marc Lubosch

Ton: Matthias Richter

Schnitt: Karin Hartusch

Postproduktion: Carsten Jöns, Ulrike Freyer. Marco del Bianco (VFX)

Musik: Karwan Marouf

Szenenbild: Claus Rudolf Amler, Astrid Poeschke

Locationscouts: Stephan Richter, Frank Grocholl

Kostüm: Christine Ludwig

Maske: Uta Spikermann, Grit Kosse

Darsteller:innen: Philine Schmölzer, Anton Spieker, Detlev Buck, Franziska Weisz, Janina Stopper, Sascha Alexander Gersack u.v.a.

Redaktion: Claudia Luzius, Christoph Pellander, ARD Degeto; Andrea Bogad-Radatz, ORF

Fotos: © ARD Degeto/Nordfilm/Christine Schroeder

Drehorte: Elisabeth-Spohien- Koog in Nordstrand, Garding, Emmelsbühl-Horsbüll, Simonsberg, Hamburg, Fähranlieger Schlüttsiehl in Ockholm, Reußenkoog und Sönke Nissen-Koog, Tönning, Bordelum, Husum, Offtech-Base in Enge-Sande, Dornum, Norden, Wittmund, Esens

Drehzeit: 25.04. -03.06.2022

Bericht von den Dreharbeiten: Setbesuch an der Nordseeküste: "Hauke Haiens Tod (AT)"

Produktionsstand: Endfertigung

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)


Information:

Nordfilm

Katrin Hartmann

E-Mail: k.hartmann@letterbox-filmproduktion.de