"Lügen und andere Wahrheiten"

Spielfilm von Vanessa Jopp

Sendetermin: Do/Fr, 18./19.01.2018, 00.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Keiner sagt die Wahrheit. Der finanziell angeschlagene Immobilienmakler Carlos verschweigt seiner Verlobten Coco, einer unterkühlten Zahnärztin, seinen Kontostand. Auch Cocos beste Freundin, die exaltierte Malerin Patti verheimlicht ihr die Affäre mit dem Yogalehrer Andi. Der wiederum predigt zwar von der Wahrhaftigkeit, hält sich aber selbst nicht daran. Selbst die aus Russland stammende Zahnarzthelferin Vera hat viel zu verbergen. In der amüsanten Tragikomödie Vanessa Jopps haben sich die fiesen Lügen überall eingenistet und die Helden stolpern durch ihren verlogenen Alltag einer Wahrheit entgegen, die selbst der Lügner vorher nicht kannte.

Alle tricksen, flunkern und reden sich heraus. Der Immobilienmakler Carlos hält vor seiner kontrollsüchtigen Verlobten Coco seinen halbes Privatleben zurück. Doch nicht nur von ihm muss sich die Zahnärztin Coco belügen lassen. Auch ihre beste Freundin, die exzentrische Malerin Patti, hat ihre kleinen Geheimnisse vor ihr, unter anderem die Affäre mit dem Yogalehrer Andi. Dieser schwärmt zwar vom Einklang mit sich selbst, aber um den Einklang von Worten und Taten ist es bei ihm auch nicht weit her. Dafür hält die Zahnarzthelferin Vera mit ihrem Wissen über den Yogalehrer hinter dem Berg.

Jeder einzelne in diesem lockeren Riegen hat gute Gründe für seine Täuschungsmanöver. Andi ebenso wie Vera, Patti genauso wie Carlos. Mal ist es Angst, mal Verzweiflung, mal Eifersucht, mal Neid - und manchmal sogar Liebe. Keiner meint es wirklich böse, keiner will dem anderen wehtun. Wie sehr sie sich dabei allerdings alle selbst belügen, bemerkt lange Zeit niemand von ihnen...

LÜGEN UND ANDERE WAHRHEITEN erzählt die Geschichte von einem Konstrukt aus Halbwahrheiten und Heimlichkeiten, das am Ende aber so doch nicht bestehen kann.

Die Regisseurin Jopp selbst spielte am Set mit Täuschungsmanövern, indem sie die Schauspieler über den Handlungsverlauf im Unklaren ließ. Damit kitzelte sie spontane Reaktionen bei den Schauspielern hervor. Schon bei ihren früheren Filmen, wie dem Sozialdrama KOMM NÄHER, das 2006 auf der Berlinale lief und zwei Nominierungen für den deutschen Filmpreis erhielt, oder der Weihnachtsgeschichte MEINE SCHÖNE BESCHERUNG setzte sie auf Improvisation und Situationskomik.

Vanessa Jopp und ihrem Co-Drehbuchautor Stefan Schneider gelingt es durch die intensive Arbeit mit den Schauspielern und den intuitiven Drehprozess eine besondere Nähe zu den Figuren und ihren Geschichten zu erzeugen. Aus dem gesamten exzellenten Ensemble sticht besonders Meret Becker heraus, die für ihre Rolle beim deutschen Filmpreis 2015 für die beste weibliche Nebenrolle nominiert wurde. Das "Heute Journal" befand die Komödie als "köstlich gespielt mit Witz und Charme und voller Überraschungen. Erstaunlich frisch und nah am Leben."

Text: ARTE

Fotos: © Anne Wilk/Komplizen Film GmbH/Wild Bunch Germany

Produktion: Komplizen Film GmbH in Koproduktion mit Erfftal Film- und Fernsehproduktion in Zusammenarbeit mit Radio Bremen, WDR, ARTE

Weitere Sendetermine: Fr, 11.03.2016, 20.15 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung); So, 13.03.2016, 09.30 Uhr, ARTE; Di, 30.05.2017, 22.45 Uhr, ARD; Di/Mi, 30./31.05.2017, 02.25 Uhr, ARD; Fr, 18.08.2017, 21.00 Uhr, ONE; Fr/Sa, 18./19.08.2017, 02.10 Uhr, ONE

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; DFFF - Deutscher Filmförderfonds

Siehe auch: LÜGEN UND ANDERE WAHRHEITEN