"Last Night of the Proms 2014 aus Hannover"

Sendetermin: So, 15.12.2019, 8.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Hannover feierte im Jahr 2014 das 300. Jubiläum der Personalunion: von 1714 bis 1837 waren das Kurfürstentum Hannover und das Königreich Großbritannien durch einen König miteinander verbunden. Den musikalischen Höhepunkt bildete neben vielen anderen Veranstaltungen das Konzert "Hannover Proms" der NDR Radiophilharmonie unter ihrem neuen Chefdirigenten Andrew Manze. Wenige Stunden nach der Aufführung zeigte das NDR Fernsehen dieses in voller Länge.

Die Solisten sind die Violinistin Arabella Steinbacher und der Tenor Andrew Staples. Weitere Mitwirkende sind der Mädchenchor Hannover und der Johannes-Brahms-Chor Hannover in der Einstudierung von Gudrun Schröfel sowie der Hannoversche Oratorienchor in der Einstudierung von Stefan Vanselow. Das vorgesehene Repertoire umfasst unter anderem "Zadok the Priest" von Georg Friedrich Händel, "Crown Imperial" von William Walton, "The Lark Ascending" von Ralph Vaughan Williams, "The Plough Boy" von Benjamin Britten und "Morgen" von Richard Strauss.

Der NDR strahlte dieses Konzert trimedial aus: Neben der Übertragung im Radio auf NDR Kultur und einem Livestream im Internet wurde das Konzert zeitversetzt im NDR-Fernsehen gesendet. Das letzte Drittel des Konzerts aus Hannover wurde darüber hinaus live gesendet und ging direkt in die Übertragung der "Last Night of the Proms" in der Londoner Royal Albert Hall über. Außerdem hatte der NDR in den Stadtpark am HCC zur Live-Übertragung auf Videowänden eingeladen - ein deutsch-britisches Fest der Extraklasse.

Text: NDR

Fotos: AZ MEDIA TV GmbH

Produktion: AZ MEDIA TV GmbH

Weitere Sendetermine: Sa, 13.9.14, 21.45 Uhr (Live-Übertragung letztes Drittel) + 23.25 Uhr (gesamtes Konzert), NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung); So, 18.12.2016, 08.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Gefördert mit Mitteln der nordmedia in Niedersachsen und Bremen.

Siehe auch: LAST NIGHT OF THE PROMS HANNOVER