"Im Bann der Jahreszeiten: Winterhärte"

Dokumentationsreihe von Ira Beetz und Keti Vaitonis

Sendetermin: Do, 28.12.2017, 06.30 Uhr, ARTE

Die Jahreszeiten sind das Uhrwerk der Erde. In jeweils fünf Folgen entdeckt die Dokumentationsreihe die Besonderheiten jeder Jahreszeit und begleitet außergewöhnliche Protagonisten, deren Leben vom Kreislauf der Jahreszeiten bestimmt wird. Die aktuelle Staffel rückt den Winter in den Mittelpunkt. Im anhaltenden Winter machen der Mangel an Licht, die eisige Kälte und die starken Schneefälle den Menschen in Mitteleuropa das Leben schwer. Sie sehnen sich nach der wärmenden Frühlingssonne.

Es ist Februar. Je länger der Winter in Mitteleuropa andauert, desto stärker bekommen die Menschen und Tiere seine unangenehmen Seiten zu spüren. Der Lichtmangel, die Kälte und die starken Schneefälle erschweren das Leben. Menschen und Tiere hoffen immer sehnsüchtiger auf die ersten Frühlingsboten und die wärmende Kraft der Sonne. Der ewige Frost frisst die letzten Reserven auf und zwingt die Tiere in einen Überlebenskampf. Entsprechend findet das Rotwild im österreichischen Kärnten immer weniger Nahrung. Der Jäger Sixtus Volpini begibt sich daher zur Fütterung der Tiere in den Wald und beobachtet dabei den Rotwildwechsel. Raimund Seebacher und seine Südtiroler Lawinenkommission stehen tagtäglich vor der schwierigen Entscheidung, ob einige Straßen aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen oder nicht.

Zur gleichen Zeit geht Kjetil Skogli mit anderen Nordlichthungrigen auf Polarlichtjagd in Tromsøim Norden Norwegens. An gleicher Stelle untersucht der Psychologe Oddgeir Friborg die Auswirkungen der langen Dunkelheit auf das menschliche Gemüt, das unter dem Mangel an Vitamin D leidet und in depressive Stimmung verfällt. Höhlenforscher Andreas Schober und sein Team führen in der Hessenhau-Höhle auf der Schwäbischen Alb die jährliche Fledermausinventur durch, während die Ökomanagerin Sonia Séjourne in den Salinen der Camargue die Balz der Flamin-gos beobachtet und künstliche Brutnester für den Frühling anlegt. Sie stellt sich die Frage, ob die Vögel im nächsten Jahr zum Brüten in der Camargue bleiben werden. IM BANN DER JAHRESZEITEN zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Text: ARTE

Fotos: NDR / Gebrueder Beetz Filmproduktion

Produktion: Gebrueder Beetz Filmproduktion Hamburg in Koproduktion mit: MDR, SWR, NDR/ARTE

Weitere Sendetermine: Do, 17.12.2015, 19.30 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung); Mi, 30.12.2015, 11.50 Uhr, ARTE; Do, 07.01.2016, 07.45 Uhr, ARTE;  Do, 08.12.2016, 15.35 Uhr, ARTE; Mi/Do, 21./22.12.2016, 03.15 Uhr, ARTE

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; Business Location Südtirol

Siehe auch: IM BANN DER JAHRESZEITEN