"Im Bann der Jahreszeiten: Frühlingsboten"

Dokumentationsreihe von Ira Beetz und Keti Vaitonis

Sendetermin: Fr, 29.12.2017, 06.00 Uhr, ARTE

Die Jahreszeiten sind das Uhrwerk der Erde. In jeweils fünf Folgen entdeckt die Dokumentationsreihe die Besonderheiten jeder Jahreszeit und begleitet außergewöhnliche Protagonisten, deren Leben vom Kreislauf der Jahreszeiten bestimmt wird. Die aktuelle Staffel rückt den Winter in den Mittelpunkt. Ende Februar macht sich Aufbruchsstimmung breit. Es ist eine Zeit des Übergangs. In Mitteleuropa kündigt sich der Frühling an, und der Kreislauf der Natur beginnt von neuem.

Ende Februar befindet sich die Natur in einer Aufbruchsstimmung, die sich auf den Menschen überträgt. Passend dazu kündigt sich bei den Tieren der "Pferdeflüsterin" Marlena Boron im Naturreservat Popielno im polnischen Masuren die Geburt der Konik-Fohlen an. In den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns geht Förster Jens Mielke derweil auf die Suche nach Geweihen, die die Hirsche in seinem Revier nach der Brunft abgeworfen haben und die er nun katalogisiert. Genau solche Geweihe benötigt Martin Funk für seine Arbeit in der kleinen Manufaktur in Thüringen. Der traditionsreiche Familienbetrieb verarbeitet das "Elfenbein des Waldes" in echter Handarbeit zu Kronleuchtern und anderen edlen Gegenständen.

Im Grödnertal in Südtirol bereiten Lawinenexperte Dietmar Insam und der Pilot Gabriel Kostner eine spektakuläre Lawinen-sprengung aus der Luft vor. Die beiden hoffen, dass alles nach Plan verläuft. Etwas ruhiger geht es bei Bruno Springmann zu. In den noch langen Winternächten schnitzt er kunstvolle Masken aus Holz für die anstehende alemannische Fasnet im Schwarzwald. Die einzigartigen und individuell abgestimmten Masken verwandeln die Narren jedes Jahr aufs Neue in Hexen, Geister und Dämonen.

Die Tage werden jetzt wieder länger. Das Licht ist ein mächtiger Impulsgeber für Menschen, Tiere und Pflanzen; und für den Winter das Zeichen, sich in höhere Regionen zurückzuziehen. Aber auch dort wird es täglich wärmer. IM BANN DER JAHRESZEITEN zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Text: ARTE

Foto: NDR / Gebrueder Beetz Filmproduktion

Produktion: Gebrueder Beetz Filmproduktion Hamburg in Koproduktion mit: MDR, SWR, NDR/ARTE

Weitere Sendetermine: Fr, 18.12.2015, 19.30 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung): Mi, 30.12.2015, 12.35 Uhr, ARTE; Fr. 08.01.2016, 07.40 Uhr, ARTE; Fr, 09.12.2016, 16.20 Uhr, ARTE

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; Business Location Südtirol

Siehe auch: IM BANN DER JAHRESZEITEN