"Die nordstory Spezial - Wangerooge"

Reportage von Franziska Voigt

Sendetermin: Fr, 04.01.2018, 20.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung 90 min-Fassung)

Wangerooge ist die östlichste der bewohnten niedersächsischen Nordseeinseln. Nur knapp acht Quadratkilometer groß, leben rund 1.300 Einwohner dort. Aber jedes Jahr reisen über 120.000 Touristen an. Hier ist vieles anders als im Rest der Bundesrepublik.

Die Saison beginnt mit dem "Almauftrieb" im Watt. Den gibt es nur auf Wangerooge. Hans-Friedrich Stenzel verfolgt die Entwicklung seiner Heimatinsel seit Jahrzehnten sehr genau. Der 64-Jährige führt die einzige Druckerei der Insel und ist in Personalunion Herausgeber und Reporter des "Wangerooger Inselboten". Die Inselzeitung gibt es bereits seit 1910.

Vom Hafen in den Ort geht es mit der Schmalspurbahn durchs Naturschutzgebiet. Nicole Mangelsen ist die einzige Lokführerin auf Wangerooge. Zu ihrem Job gehört auch das Entladen der Waggons. Dazu braucht man Muskelkraft und die gekonnte Handhabung großer Maschinen.

Das wichtigste Wahrzeichen der Insel ist der Westturm. Er wurde nach dem Vorbild eines Leuchtturms gebaut, diente aber immer als Jugendherberge. Das Bauwerk ist über 50 Meter hoch und hat 222 Treppenstufen. Wolfgang Schlechta ist hier Hausmeister und schmeißt obendrein den Fahrradverleih. Wer auf Wangerooge mobil sein möchte, braucht einen Drahtesel, schließlich ist die Insel autofrei. Jeden Kunden schickt Wolfgang Schlechta auf seine Teststrecke einmal um den Turm. "Manche fallen um, weil sie das Radfahren von zu Hause nicht gewöhnt sind!", beobachtet er.

Im Ersten und Zweiten Weltkrieg war Wangerooge eine wichtige Seefestung. Übrig geblieben sind viele Bunker. Einen hat der Großvater von Thorn Folkerts 1949 zu einem Café umgebaut. Das Café Pudding liegt erhaben auf der Düne vor dem Hauptstrand und hat sich zu einem Wahrzeichen der Insel entwickelt. Weil ihnen in dieser Saison ständig Personal fehlt, müssen Thorn und seine Frau Diana mächtig schuften, damit der Familienbetrieb läuft. Diese Spezialausgabe der "nordstory" begleitet die Insulaner durch ihren turbulenten Sommer und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des sehr außergewöhnlichen Inselbetriebs.

Text: NDR

Fotos: © NDR/AZ Media

Produktion: AZ Media

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: WANGEROOGE