"Bauer Ohlms und seine Hochlandrinder"

Dokumentation von Anja Schlegel

Sendetermin: Fr, 12.01.2018, 15.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Schottische Hochlandrinder: Sie beeindrucken mit ihren gewaltigen Köpfen mit ausladenden Hörnern. Dahinter stecken aber echte Gemütstiere, die nur Liebhaber halten. Im norddeutschen Flachland sind sie eine Ausnahmeerscheinung, für Bauer Ralf Ohlms das "schönste Rind unter der Sonne". Die Dokumentation erzählt die ungewöhnliche Geschichte von Ralf Ohlms und seiner urwüchsigen Rinderherde.

Ein Jahr lang begleitete ein Fernsehteam den Mann und seine Highland Cattle von Schellerten. Wie die meisten Fans und Züchter der Rasse ist auch Ralf Ohlms eher speziell, wenn es um seine Highland Cattle geht. Einige seiner Rinder stammen sogar aus der Herde von Balmoral, dem Sommersitz von Queen Elizabeth II. Und für seine Tiere ist dem Bauern auch nichts zu viel. Damit Transport und Tierarztbesuch stressfrei für sie sind, lässt sich Ralf Ohlms von Kuhflüsterer Philipp Wenz im Low-Stress-Stockmanship coachen.
 

Ralf Ohlms findet bei seinen schottischen Urrindern etwas verloren Geglaubtes wieder: ein faires Miteinander von Mensch und Tier. Diese besondere Art der Rinderzucht und Fleischproduktion lässt ihn mit gutem Gewissen in eine rentable Zukunft blicken, in der er gut leben und genießen kann.

Text: NDR

Fotos: Ralf Ohlms, Mike Hoffmann

Produktion: TV Plus GmbH

Weitere Sendetermine: Fr, 23.01.2015, 20.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung); Fr, 07.10.2016, 14.45 Uhr, NDR-Fernsehen; Di, 14.03.2017, 15.00 Uhr, NDR-Fernsehen; Fr, 04.08.2017, 15.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Gefördert mit Mitteln der nordmedia in Niedersachsen und Bremen.

Siehe auch: BAUER OHLMS