"66/67 - Fairplay war gestern"

Sendetermin: Mo/Di, 15./16.01.2018, 00.25 Uhr, ZDF

Ihr Hardcore-Fanclub des Fußballvereins Eintracht Braunschweig ist für sechs junge Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, das Zentrum ihrer Freundschaft. Während der Verein gegen den Abstieg kämpft, stellen sie sich der Zukunft gar nicht erst. Beruf oder Freundin, nichts ist ihnen so wichtig wie eine zünftige Randale.

Florian, Otto, Henning, Christian, Tamer und Mischa sind sechs junge Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, und doch ist für sie der Fanclub des Fußballvereins Eintracht Braunschweig das Zentrum ihres Lebens und ihrer Freundschaft. 66/67 ist der Name ihres Clubs und das Jahr, in dem Braunschweig Deutscher Meister wurde. Da waren sie zwar noch gar nicht geboren, und die Tage des Ruhms sind inzwischen für den Verein längst vorbei, aber die Jungs halten ihm die Treue und haben sich mit ihrem 66/67-Branding nicht nur heroisch das Versprechen gegeben, bedingungslos füreinander einzustehen, sie zelebrieren nach dem Abpfiff auch den Spaß an der Gewalt in der dritten Halbzeit.

Dabei gehen sie mit einer Radikalität vor, die keine Rücksicht auf Schmerzen zulässt. Wer nicht mitzieht, gilt als Verräter. Hinter dem Fan-Dasein steckt jedoch der tiefe Wunsch, eine Konstante im Leben zu finden, die unantastbar ist: ihre Freundschaft. Obwohl Tamers Schwester Özlem und Christians Freundin Mareille versuchen, den Jungs klar zu machen, dass es im Leben mehr gibt als Fußball, kommen sie gegen den "Club" nicht an, dennoch gehen sie selbstbewusst und unabhängig ihren eigenen Weg.

Erst nach und nach entdecken die Jungs, dass ihre individuellen Schwierigkeiten nicht mehr innerhalb der Gruppe zu lösen sind. Jeder der Protagonisten hat seine eigenen Probleme, die hauptsächlich außerhalb des Stadions liegen. Die Freunde müssen feststellen, dass nicht ihr Verein, sondern sie selbst vor ihren größten Herausforderungen stehen.

Text: ARTE

Produktion: Frisbee?lms GmbH & Co. KG in Koproduktion mit jet?lm GmbH, ZDF - Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE

Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg; Deutscher Filmförderfonds; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Projektentwicklung, Produktion)

Weitere Sendetermine: Sa, 29.1.11, 22.00 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung), Mi, 20.7.11, 23.15 Uhr, ZDF; So, 23.10.11, 23.00 Uhr, ZDFkultur; So/Mo, 23./24.10.11, 4.05 Uhr, ZDFkultur; Mo/Di, 18./19.6.12, 1.00 Uhr, ZDF; Fr, 22.6.12, 23.30 Uhr, ZDFkultur; Fr/Sa, 22./23.6.12, 3.05 Uhr, ZDFkultur Di/Mi, 13./14.8.13, 1.45 Uhr, ARTE; Mi, 18.12.13, 22.00 Uhr, ZDFkultur; Mi/Do, 18./19.12.13, 2.15 Uhr, ZDFkultur; Mi, 11.6.14, 22.40 Uhr, ZDFkultur; Mi/Do, 11./12.6.14, 3.10 Uhr, ZDFkultur; Mo/Di, 30.6./1.7.14, 1.10 Uhr, ZDF; Fr, 4.7.14, 22.00 Uhr, ZDFkultur; Fr/Sa, 4./5.7.14, 3.00 Uhr, ZDFkultur; Fr, 9.1.15, 23.25 Uhr, ZDFkultur

Siehe auch: 66/67