Kleine Hexe, große Prominenz und 360° bei der talk & night 2018

nordmedia auf den 68. Internationalen Filmfestspielen Berlin

Die nordmedia empfing am 16. Februar 2018 rund 1.000 geladene Gäste zur Veranstaltung nordmedia talk & night, die traditionell am ersten Freitag der Berlinale in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin stattfand. Nach der Begrüßung durch Thomas Schäffer eröffnete der von Jochen Coldewey moderierte Talk den Abend, welcher sich wie in jedem Jahr den nordmedia-geförderten Filmen im Berlinale-Programm widmete. In kurzen Talkrunden stellten die Gäste dabei ihre Filme vor und diskutierten über branchenaktuelle Themen.

Regisseurin und Autorin Marie Wilke präsentierte ihren Dokumentarfilm AGGREGAT, der in der Berlinale-Sektion Forum Weltpremiere feierte. Mit dabe hatte sie außerdem Kameramann Alexandre Georghiu und Produzent Dirk Engelhardt. Rosa Hannah Ziegler (Regisseurin) und Regieassistent Willi Reinecke sprachen über ihren Dokumentarfilm FAMILIENLEBEN, der in der Berlinale-Sektion Panorama uraufgeführt wurde.
 

Auch der experimentelle Kurzdokumentarfilm DIE SCHLÄFERIN wurde auf dem Talk besprochen. Zu Gast waren Regisseurin Alexandra Gerbaulet, Co-Regisseur Mirko Winkel, Produzentin Caroline Kirberg, Cutter Philip Scheffner und Kamerafrau Jenny Lou Ziegel. DIE SCHLÄFERIN wurde im Rahmen der Berlinale im Forum Expanded aufgeführt. Zudem stellte Regisseur und Autor Dani Levy seine 360°/VR-Kurzfilme GLAUBE-LIEBE-HOFFNUNG-ANGST vor, die anlässlich der Berlinale im Jüdischen Museum gezeigt wurden. Ehrengast des nordmedia-talks war Schauspieler Mario Adorf, der zunächst als Gast im Publikum saß und den Jochen Coldewey später zu einem spontanen Gespräch auf der Bühne begrüßte.

Auch das Team von DIE KLEINE HEXE, bestehend aus Autor Matthias Pacht, Produzent Jakob Claussen und den Komponisten-Geschwistern Diego, Nora und Lionel Baldenweg, war in diesem Jahr zu Gast beim Talk. Außerdem wurde über die Komödie FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER? gesprochen: Zu Gast waren Regisseurin Lola Randl, Darstellerin Lina Beckmann und Produzent Herbert Schwering.

Im Anschluss an den Talk eröffneten Thomas Schäffer und Staatssekretär Dr. Jörg Mielke die nordmedia-night, bei der sich die kreative Medienszene aus Niedersachsen und Bremen austauschen, Erfolge feiern und neue Projektideen und Kooperationen schmieden konnte. Unter den geladenen Gästen des Empfangs waren auch einige namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler der Filmbranche, darunter Bjarne Mädel, Nina Petri, Helen Woigk, Florian Lukas und Siir Eloglu.