Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

ZEPPELIN!

Genre
Historischer Kriminalfilm
Format

35 mm

Länge

105 min

Land/Jahr

DE 2004 / 2005

Regie

Gordian Maugg

Es gibt Menschen, die sind für den Himmel gemacht - und andere für die Erde ...

Der Schatten des Luftschiffs wirft sich über drei Generationen einer süddeutschen Familie: Warum verbrannte Robert Silcher als Besatzungsmitglied des LZ 129 Hindenburg am 6. Mai 1937 in Lakehurst?

Pfingsten 1909: Ein Zeppelin nähert sich von Süden her einem kleinen schwäbischen Dorf. Der riesige Schatten des Luftschiffs fällt über den Schuljungen Robert Silcher - und für ihn steht von nun an fest, dass er um jeden Preis Zeppelinfahrer werden muss!

2004: Zwei Generationen später stößt der Archivar Rudolf Silcher, Roberts Enkel, auf Spurensuche in seiner Familiengeschichte auf eine überraschende Erklärung der Zeppelinkatastrophe in Lakehurst 1937.


Airship!

Some people are destined for the sky - and others for the ground ... The shadow of the airship is cast on three generations of a south German family: why did Robert Silcher burn to death as a crew member of the LZ 129 Hindenburg on the 6th of May 1937 in Lakehurst?

Whitsun 1909: an airship approaches a small Swabian village from the south. The huge shadow of the airship encompasses the schoolboy, Robert Silcher - and from this moment on, his sights are firmly set on becoming an airship pilot!

2004: two generations later the archivist Rudolf Silcher, Robert’s grandson, traces his family history and arrives at an astonishing explanation of the airship catastrophe in Lakehurst in 1937.

Buch/script: Gordian Maugg, Alexander Häusser nach dem gleichnamigen Buch von/based on the book with the same title of: Alexander Häusser
Regie, Produzent/director, producer: Gordian Maugg
Produktion/production: Gordian Maugg Filmproduktion GmbH, Heidelberg, in Koproduktion mit/in co-production with: Transit Film und ARTE
Koproduzent/co-producer: Loy W. Arnold, Transit Film
Produktionsleitung/production manager: Cornelia Schmidt-Matthiesen
Aufnahmeleitung/location manager: Susanne Binninger
Kamera/camera: Christine A. Maier
Szenenbild/set design: Fritz Günthner
Kostüme/costumes: Barbara Jäger
Ton/sound: Raoul Grass
Schnitt/editing: Monika Schindler
Musik/music: Ferdinand Försch
Animation/animation: Moser & Rosie
Darsteller/actors: Olaf Rauschenbach, Alexander May, Agnieszka Piwowarska, Christoph Bach, Hendrik Massute
Redaktion/commissioning editor: Alexander Bohr, ZDF/ARTE

Gordian Maugg *1966 in Heidelberg; Studium „Visuelle Kommunikation" an der Hochschule für Bildende Künste, Kassel, Schwerpunkt „Film/Fernsehen"; Gast-Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg, Schwerpunkt „Filmdramaturgie"; freier Drehbuchautor und Regisseur; lebt in Berlin

Gordian Maugg *1966 in Heidelberg; studied „Visual Communication" at the Academy of Fine Arts in Kassel, special field: „Film/Television”; guest student at the Academy of Film and Television Arts, ”Konrad Wolf“, in Potsdam-Babelsberg, special field: „Film Dramaturgy"; freelance scriptwriter and director; lives in Berlin

Drehorte/locations: Schwäbisch Hall, Wendlingen, Friedrichshafen a. Bodensee, Bremen
Drehzeit/shoooting time: 06/04-08/04
Erstaufführung/premiere: Juni/Juli 2005, Filmfest München 2005
Erstausstrahlung/TV-premiere: 10.12.08, ARTE
Förderung/financial support: M.F.G. Baden-Württemberg; FilmFörderung Hamburg; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion); Medienboard Berlin-Brandenburg; Kulturelle Filmförderung Hessen; Hessen Kultur/HR; kulturelle Filmstiftung Mecklenburg-Vorpommern

Information:
Gordian Maugg Filmproduktion GmbH
Gordian Maugg
Glatzerstraße 27
69124 Heidelberg
Tel.: +49 (0)171 - 812 91 25
Fax: +49 (0)30 - 465 23 71
E-Mail: maugg.film@t-online.de
www.maugg-film.de 



Weltvertrieb/international sales:
Transit-Film GmbH
www.transitfilm.de
 

Preise/awards:

  • William Dieterle Filmpreis 2005


Prädikat/seal of recommendation: wertvoll/recommended