Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

SEHNSUCHT NACH DEUTSCHLAND - DER DIRIGENT WILHELM FURTWÄNGLER

Genre
Dokumentarfilm
Format
Digi Beta
Länge
59 min
Land/Jahr
DE 2003
Regie
Oliver Becker

Den einen gilt er als einer der größten Dirigenten aller Zeiten, andere schmähen ihn als "Vorzeige-Dirigenten" der Nazis. Auch nachdem Wilhelm Furtwängler vor dem Entnazifizierungs-Ausschuss freigesprochen wurde, war sein Fall für die kritische Öffentlichkeit nicht abgeschlossen und ist es bis heute nicht. In der herausragenden Persönlichkeit Furtwänglers und seiner Vereinnahmung durch die Nazis zeigt sich das Dilemma des "unpolitischen" Künstlers in einem totalitären System. Bis zu seinem Tod im Jahr 1954 hat Furtwängler nicht begreifen können, was ihm zur Last gelegt wurde. Für den Sohn eines Archäologen bestand kein Zweifel, dass die deutsche Musik vom "höchsten Wesen der Menschen" künde.

Longing for Germany - Wilhelm Furtwängler

For some he ranks among the best conductors of all time, while others condemn him as being the ”showpiece conductor” of the Nazis. Even after Wilhelm Furtwängler was acquitted by the denazification committee, his case was not considered to be concluded in the eyes of the critical public, which still remains the case today. The dilemma of the ”apolitical” artist in a totalitarian system is reflected in the extraordinary personality of Furtwängler and the way in which he was instrumentalised by the Nazis. Even up to his death in 1954, Furtwängler was never able to understand what he was accused of. The son of an archaeologist, Furtwängler never doubted for one moment that German music represented ”the highest state of human consciousness”.

Buch, Regie/script, director: Oliver Becker

Produktion/production: Neue Mira Filmproduktions GmbH in Koproduktion mit ZDF/ARTE

Produzentin/producer: Elke Peters

Regieassistenz/assistant director: Nina Erfle

Aufnahmeleitung/location manager: Andreas Strähnz

Kamera/camera: Jörg Jeshel

Ton/sound: Peter Hecker

Schnitt/editing: Bernd Euscher

Musik/music: Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Anton Bruckner

Mit/with: Klaus Theweleit, Joachim Kaiser, Reinhold Brinkmann, Simon Rattle

Redaktion/commissioning editor: Christopher Janssen, ZDF/ARTE

Fotos: ZDF / © Furtwängler-Archiv


Oliver Becker *1967 in Zweibrücken/ Rheinland-Pfalz; seit 1981 erfolgreicher Kurzfilmer; seit 1995 Fernsehdokumentationen zu verschiedenen Persönlichkeiten der klassischen Musik; Imagefilme; zahlreiche Konzertaufzeichnungen

Oliver Becker *1967 in Zweibrücken/ Rhineland-Palatinate; since 1981: successful maker of short films; since 1995: television documentaries on various personalities in classical music; image films; numerous concert awards

Drehorte/locations: Berlin, München, Nürnberg, Leipzig, Bayreuth, Schweiz

Drehzeit/shooting time: 20.11.2002 - 21.04.2003

Erstaufführung/premiere: 29.10.2003, ARTE und Kinopremiere in Bremen

Erstausstrahlung/TV premiere: 29.10.2003, ARTE + weitere Sendetermine

Förderung/financial support: nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion)

 

Information:

Neue Mira Filmproduktion GmbH

Elke Peters

Tel.: +49 (0)4 21 - 70 70 71

E-Mail: kontakt@neue-mira-film.de

Preis/award:

  •  Spezialpreis der Jury, Festival Internationale del Cinema D'Arte, Bergamo 2004