Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

MEIN EIGENES DEUTSCHLAND

Genre
TV-Spielfilm
Format

HDCam

Länge

90 min

Land/Jahr

CN / DE 2006 / 2007

Regie

Liang Qiao

Xiao Yang ist ein junger chinesischer Mann, der zum Studieren nach Deutschland kommt. Er lernt hier chinesische Freunde kennen, die sehr entspannt leben und das Geld ihrer Eltern mit vollen Händen ausgeben. Von ihnen verführt, verfällt er in das gleiche Verhaltensmuster. Bald fliegen alle wegen ihres unverschämten Benehmens und nicht bezahlter Miete aus ihrer Unterkunft. Xiao Yang, der von seinen "Freunden" bestohlen wurde, steht nun mittellos auf der Straße und schlägt sich mit billigen Jobs durch ... 

Xu Man, seine ehemalige Vermieterin, hat selbst während ihres Studiums in Deutschland  gearbeitet. Sie hat ein chinesisches Restaurant übernommen, ist alleinerziehende Mutter und bekommt eben ihren Doktortitel verliehen. Xu Man trifft Xiao Yang wieder und gibt ihm eine zweite Chance.

My private Germany

Xiao Yang is a young Chinese man who travels to Germany to study. Here, he gets to know Chinese friends who live a very carefree life and squander the money sent to them by their parents. Led astray by them, he adopts the same pattern of behaviour. Due to their outrageous conduct and unpaid rent, they are thrown out of their accommodation. Xiao Yang, who is robbed by his “friends”, is now destitute and tries to make ends meet by taking on poorly-paid jobs ...

Xu Man, his former landlady, also worked during her course of study in Germany and took over a Chinese restaurant. She is a single-parent mother and has just been awarded her doctorate degree. Xu Man meets Xiao Yang a second time and gives him a second chance.

Buch/script: Yun Lang, Tiange Wu
Regie/director: Liang Qiao
Produktion/production: M.Medienproduktionen, Sven Kiesche in Koproduktion mit/in co-production with: Shanghai Qiusuo Movie & Television Production
Produzenten/producers: Sven Kiesche, Yijing Yang, Jun Sun
Produktionsleitung/production managers:Henriette Degener, Tiejun Mu, Jianming Huang
Herstellungsleitung/line producer: Xiaofeng Yu
Produktionsassistenz/production assistants: Weiyue Hu, Zhao Yang
Aufnahmeleitung/location manager: Joshua Gasster
Kamera/camera: Lian Huang
Kameraassistenz/assistant camera: Xing Pan, Hui Deng, Chunyu Ma
Licht/lighting: Youbiao Liang, Zhen Hou, Guoqiang Shen, André Stahl
Ton/sound: Jun Feng, Chunyu Ma
Schnitt/editing: Jingliang Yu
Musik/music: Xian Wang
Requisite/props: Bo Zhang
Maske/make-up: Zheng Zhang, Li Yu
Kostüme/costumes: Tongqiu Wu
Darsteller/actors: Lu Zhang, Chong Guo, Yufei Zhang, Nianhua Zhang, Tian Qiu, Christian von Plato, Rustam Zade, Jürgen Hagelstein
Sender/TV channel: cctv Kanal 6 

Liang Qiao: Master im Fachbereich Regie an der BEIJING FILMAKADEMIE in 1996; seitdem Dozent an der BEIJING FILMAKADEMIE; diverse Filme und TV-Produktionen

Liang Qiao: master’s degree in the directorship department of the BEIJING FILM ACADEMY in 1996; now teaches at the BEIJING FILM ACADEMY; diverse films and TV productions

Drehorte/locations: Bremen (Hauptbahnhof, Flughafen, Kunsthochschule, Schlachte, Viertel, "Piano", "Karo"), Niedersachsen (Region Weyhe)
Drehzeit/shooting time: 24.8.06-10.9.06
Förderung/financial support: nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion)

Information:
M.Medienproduktionen
Sven Kiesche
Konsul-Smidt-Straße 8d
Speicher 1, 3. OG
28217 Bremen
Tel.: +49 (0)421 - 70 74 98
Fax: +49 (0)421 - 70 75 15
E-Mail: mail@m-medienproduktionen.de
+ henriettedegener@web.de
www.m-medienproduktionen.de

Preis/award:

  • Bester Regisseur und bester Film, Baihe Chinesischer Film & Fernseh Preis, Beijing 2007