Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

FRAKTUS

Genre
Spielfilm
Format
HD / 35 mm
Länge
90 min
Land/Jahr
DE 2012
Regie
Lars Jessen

Von Westbam bis Scooter, von Blixa Bargeld bis Dieter Meier: Die Electronic-Szene ist sich einig - FRAKTUS haben Techno erfunden. Haben seine Ästhetik, seine Klangrevolte, seine Technik vorweggenommen. Aber dennoch sind FRAKTUS ein Mythos geblieben, trotz ihrer Anfangserfolge in den 80er Jahren und ihrem einzigartigen Sound. Vor über 25 Jahren ging die Band im Streit auseinander und ist heute nur noch Insidern ein Begriff.

Die fiktive Dokumentation spürt die drei Musiker auf: In Hamburg, in Brunsbüttel und auf Ibiza findet Musikproduzent Roger Dettner die deutschen Techno-Urväter. Und ihm gelingt die pophistorische Sensation: Er bringt FRAKTUS wieder ins Studio und auf die Bühne. Die Musikhistorie wird neu geschrieben. Diesmal mit FRAKTUS als zentralem Kapitel. Geschichte vergisst wahre Erfinder nie. Selbst FRAKTUS nicht.


From Westbam to Scooter, from Blixa Bargeld to Dieter Meier: The electronica scene is unanimous - FRAKTUS invented techno. FRAKTUS anticipated its aesthetics, the sound revolution, its technique. And yet they have remained a myth, despite their initial success in the 80s and their unique sound. 25 years ago the band split up on bad terms, and is known today to only a few insiders.

The mockumentary tracks down the three musicians. In Hamburg, Brunsbüttel and Ibiza, music producer Roger Dettner finds the German founding fathers of techno. He succeeds in making sensational pop history: FRAKTUS returns to the studio and on stage. Music history is rewritten. This time with FRAKTUS as a central chapter. History never forgets true inventors. Not even FRAKTUS.

Buch/script: Studio Braun (Jacques Palminger, Rocko Schamoni, Heinz Strunk), Sebastian Schultz, Ingo Haeb, Lars Jessen

Regie/director: Lars Jessen

Produktion/production: corazón international GmbH & Co. KG in Koproduktion mit/in co-production with: NDR/ARTE in Zusammenarbeit mit/in cooperation with: Dorje Film

Produzent/producer: Klaus Maeck

Associate Producers: Fatih Akin, Alberto Fanni, Flaminio Zadra

Producer: Ann-Kristin Homann

Produktionsleitung/production manager: Eckart Lippens

Herstellungsleitung/line producer: Christian Springer

Kamera/camera: Oliver Schwabe

Ton/sound: Benjamin Schubert

Schnitt/editing: Sebastian Schultz

Szenenbild/set design: Dorle Bahlburg

Kostümbild/costume design: Ingken Benesch

Maske/make-up: Maike Heinlein, Anja Bissinger

Musik/music: Carsten "Erobique" Meyer, Studio Braun

Grafik, Musik-Artwork/graphics, music artwork: Felix Schlüter

Darsteller/actors: Devid Striesow, Heinz Strunk, Rocko Schamoni, Jacques Palminger, Piet Fuchs, Anna Bederke u. v. a.

Mitwirkende/with: Jan Delay, Westbam, H.P. Baxxter, Stephan Remmler, Blixa Bargeld, Marusha u. v. a.

Redaktion/commissioning editors: Jeanette Würl, Ole Kampovski, NDR; Andreas Schreitmüller, ARTE

Fotos/photos: © corazón international GmbH & Co KG/Gordon Timpen, Thomas Kost, Tom Trambow

Lars Jessen *1969 in Kiel; Studium der Geschichte, Politik und Philosophie; Filmstudium an der Kunsthochschule für Medien (KHM) Köln; seit 1998 Regisseur für Fernsehen (u. a. GROSSSTADTREVIER, TATORT, DER DICKE) und Kino (u. a. AM TAG ALS BOBBY EWING STARB, SCHIMMELREITER, DORFPUNKS)

Lars Jessen *1969 in Kiel; studied History, Politics and Philosophy; Film Studies at the Media Art Academy (KHM) Cologne; director for television (among others, “GROSSSTADTREVIER”, “TATORT”, “DER DICKE”) and cinema (among others, “AM TAG ALS BOBBY EWING STARB”, “SCHIMMELREITER”, “DORFPUNKS”) since 1998

Drehorte/locations: Hamburg, Seevetal, Köln, Ibiza

Drehzeit/shooting time: 01.06.2011-12.07.2011

Erstaufführung/premiere: 20.09.2012, Hamburg (Reeperbahn-Festival)

Kinostart/cinema release: 08.11.2012

Erstausstrahlung/TV premiere: 22.11.2014, ARTE

Verleih/distribution: Pandora Film Förderung/financial support: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; DFFF - Deutscher Filmförderfonds; FFA - Filmförderungsanstalt; Film- und Medienstiftung NRW; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion/production); BKM - Bundesministerium für Kultur und Medien/German Federal Ministry of Culture and Media Arts

 

Information:

corazón international GmbH & Co. KG

Klaus Maeck

Ditmar-Koel-Straße 26

20459 Hamburg

E-Mail: contact@maeck.net

www.fraktus.de

 

Preise/awards:

  • HANS- Hamburger Musikpreis 2012 für die "Gestaltung des Jahres", Hamburg
  • Nominierung zum Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie "Beste Musik", Berlinale 2013
  • Nominierung für den Deutschen Regiepreis "Metropolis" 2013 in der Kategorie "Beste Regie Kinofilm"
  • Nominierung für den Grimme Preis 2015 in der Kategorie "Unterhaltung/Spezial"