Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DIE GROSSE WERKSTATT

Genre
Kurzspielfilm
Format

Super 16 auf 35 mm

Länge

27 min

Land/Jahr

DE 2006 / 2007

Regie

Uwe Nagel

Behrens bleibt mit seinem Wagen liegen, irgendwo auf einer einsamen Landstraße. Es ist Nacht, es regnet und kein Telefon weit und breit. Da taucht aus dem Nichts ein Abschleppwagen auf. Der Mechaniker ist ein unfreundlicher und gefährlich aussehender Bursche. Ohne lange zu fackeln, schleppt er Behrens und sein Auto in eine große Werkstatt. Die liegt irgendwo im Niemandsland, kein Bus, kein Taxi, Behrens ist gefangen.

Auf dem Werkstattgelände passieren merkwürdige Dinge: Eine junge Frau verdreht Behrens den Kopf. Er muss in einem schmuddeligen Gemeinschafts-schlafraum übernachten, denn er kann diesen absurden Ort nicht verlassen. Aggressive Mechaniker bedrohen sein Leben. Seine Fluchtversuche scheitern kläglich. Am Ende sieht Behrens nur noch einen Ausweg ...

The Big Garage

Behrens’ car breaks down somewhere on a deserted country road in the middle of the night. It’s raining and there’s no telephone for miles around. Suddenly a breakdown truck appears out of nowhere. The mechanic is an unfriendly and dangerous-looking guy. Without wasting any time, he tows Behrens and his car to a large repair shop somewhere in no man’s land. Not a bus or taxi in sight - Behrens is trapped.

Strange things happen on the repair shop premises: Behrens is lured by a young woman. He’s forced to spend the night in grubby shared sleeping quarters, for he’s unable to flee from this absurd place. Aggressive mechanics threaten his life. All his attempts to escape fail miserably. In the end, there’s only one escape route open to him …

Buch/script: Uwe Nagel nach einer Kurzgeschichte von/based on a short story by T. C. Boyle
Regie/director: Uwe Nagel
Produktion/production: Casino Film Uwe Nagel
Produktionsleitung/production managers: Philipp Barnett, Marco Del Bianco
Kamera/camera: Eeva Fleig
Ton/sound: Basti Kressin
Schnitt/editing: Robert Kummer
Musik/music: Ingo Frenzel
Szenenbild/production design: Susanne Abel
Continuity: Marion Glaser
Oberbeleuchter/gaffer: Ki Bun Wedemann
Kostüme/costumes: Nina Hess
Maske/make-up: Franziska Hartmann, Grischa Hörmann
Darsteller/actors: Götz Schubert, Julia Richter, Laszlo I. Kish, Armin Dillenberger, Achim Becker, Maggie Domtschke, Alexander Schubert, Alexander Hörbe
Casting: Chun Mei Tan
Redaktion/commissioning editors: Anke Lindekamp, ZDF/ARTE; Barbara Greska, 13th street
Fotos/photos: Henrik

Uwe Nagel *1962 in Hildesheim; Ausbildung zum Fotografen; Studium Gesell-schafts- und Wirtschafts-kommunikation in Berlin und Barcelona; Producer für Werbespots; seit 1993 Autor und Regisseur von Dokumentarfilmen; seit 1998 eigene Produktions-firma Casino Film; DIE GROSSE WERKSTATT ist sein erster Kurzspielfilm

Uwe Nagel *1962 in Hildesheim; trained as a photographer; studied Social and Economic Communication in Berlin and Barcelona; producer of advertising spots; scriptwriter and director of documentaries since 1993; own production company “Casino Film” since 1998; THE BIG GARAGE is his first short feature film

Drehorte/locations: Berlin, Brandenburg, Goslar
Drehzeit/shooting time: 04/05
Erstausstrahlung/TV-premiere: 23.8.07, ARTE
Förderung/financial support: Medienboard Berlin-Brandenburg; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion), BKM - Kulturelle Filmförderung des Bundes

Information:
Casino Film
Uwe Nagel
Eisenacher Str. 63
10823 Berlin
Tel.: 0177-3518862
E-Mail: nagel@casinofilm.de

Preise/awards:

  • Méliès d’Argent for Best European Short Film, Sitges - Festival Internacional de Cinema de Catalunya, 2007
  • Oxford International Film Festival, the winner of the 2009 Indie-Fest Competition  

Prädikat/seal of recommendation: besonders wertvoll/highly recommended