Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

BANKLADY

Genre
Spielfilm
Format
HD
Länge
117 min
Land/Jahr
DE 2013
Regie
Christian Alvart

BANKLADY basiert auf der Geschichte von Gisela Werler, einer ganz normalen Frau, die in den 60er-Jahren aus der beklemmenden Enge ihres Lebens ausbricht und zur ersten Bankräuberin Deutschlands wird.
Gisela Werler ist ein Mauerblümchen, Arbeiterin in einer Tapetenfabrik und mit dreißig noch unverheiratet. Als sie den Charmeur Hermann Wittorff kennenlernt, findet sie schnell heraus, dass Hermann und sein Kumpel Uwe Bankräuber sind. Zunächst hilft sie ihnen nur bei ihren Raubzügen, doch bald ist sie die treibende Kraft. Gisela wird zur „Banklady“: In teuren Mänteln und Schuhen, mit Perücke und Sonnenbrille steht sie wieder und wieder an den Bankschaltern und erbeutet immer mehr Geld.
Längst sind ihr Ermittler auf den Fersen. Die Zeitungen stilisieren sie zum Sexsymbol und die ganze Nation rätselt: Wer ist diese Frau? Doch Gisela riskiert immer mehr …


BANKLADY is based on the story of Gisela Werler, a totally normal woman who breaks out of the oppressive confinement of her life in the 60’s and becomes Germany’s first female bank robber.
Gisela Werler is a wallflower who works in a wallpaper factory and is still not married at the age of thirty. When she gets to know the charmer Hermann Wittorff, she soon realises that Hermann and his buddy Uwe are bank robbers. At first she only helps them during their robbery escapades, but it’s not long before she becomes the driving force. Gisela becomes the “Banklady“: dressed in expensive coats and shoes, and wearing a wig and sunglasses, she stands at bank counters again and again and gets away with more and more money.
Investigators have been on her heels for quite some time. Newspapers stylize her as a sex symbol and the whole nation wonders: who is this woman? But Gisela takes more and more risks as time goes on.

 

Buch/script: Kai Hafemeister, Christoph Silber
Regie/director: Christian Alvart
Produktion/production: SYRREAL Entertainment GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: Studiocanal GmbH
Produzenten/producers: Sigi Kamml, Christian Alvart
Produktionsleitung/production manager: Martin Hämer
Herstellungsleitung/line producer: Marc Wächter
Producerin/producer: Sabine Wildemann
Kamera/camera: Ngo The Chau
Ton/sound: Jörg Krieger
Schnitt/editing: Sebastian Bonde, Philipp Stahl, Christian Alvart
Szenenbild/set design: Birgit Kniep-Gentis
Kostüme/costumes: Ingken Benesch
Musik/music: Steffen Kahles, Christoph Blaser, Michl Britsch
Darsteller/actors: Nadeshda Brennicke, Charly Hübner, Ken Duken, Heinz Hoenig, Andreas Schmidt, Olaf A. Krätke, Henny Reents, Jürgen Schornagel, Elisabeth Schwarz, Nathalie Thiede, Niels Bruno Schmidt u. v. a.
Redaktion/commissioning editors: Christian Granderath, Sabine Holtgreve, NDR
Fotos/photos: Stefan Erhard

Christian Alvart *1974 in Jugenheim/Darmstadt; Redakteur, Layouter; seit 1998 Autor, Regisseur und Produzent für Film und Fernsehen (u. a. ANTIKÖRPER, TATORT)

Christian Alvart *1974 in Jugenheim/Darmstadt; editor, layout designer; scriptwriter, director and producer for film and TV since 1998 (e.g., ANTIKÖRPER, TATORT)  

Drehorte/locations: Bremen, Hamburg, Coswig, Fehmarn, Lauenburg, Helmstedt & Umgebung/ & surroundings
Drehzeit/shooting time: 06.06.2012-25.07.2012
Erstaufführung/premiere: 29.09.2013, Filmfest Hamburg
Kinostart/cinema release: 27.03.2014
Erstausstrahlung/TV premiere: 02.10.2015, ARTE
Verleih/distribution: Studiocanal GmbH
Förderung/financial support: DFFF - Deutscher Filmförderfonds; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Projektentwicklung, Produktion/project development, production); Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; FFA - Filmförderungsanstalt
 
Information:
SYRREAL Entertainment GmbH
Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin
Tel.: +49 (0)30-54 71 32 10
Fax: +49 (0)30-54 71 32 14
E-Mail: info@syrreal.net
www.syrreal.net

 

Weltvertrieb/international sales:
Global Screen
www.globalscreen.de

Preise/awards:

  • "Silver Hugo Award for Best Actress" an Nadeshda Brennicke, 49th Chicago Film Festival 2013
  • "Golden Garden Gnome" - Audience Award, Audi Festival of German Films, Australien 2014
  •  “Prix du Jury Jeune Europeen” und “Insigne de Cristal de la Meilleure Actrice” an Nadeshda Brennicke, Festival International du Film Policier de Liège 2014 (BE)

Prädikat/seal of recommendation: wertvoll/recommended