Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

ANNE CLARK - I'LL WALK OUT INTO TOMORROW

Genre
Dokumentarfilm
Format
HD
Länge
81 min
Land/Jahr
DE 2017
Regie
Claus Withopf

Die englische New-Wave-Künstlerin Anne Clark wird seit 30 Jahren weltweit auf der Bühne gefeiert; bis heute setzt die wortgewaltige und doch stille Rebellin Maßstäbe. Sie ist eine Pionierin der elektronischen Musik, Wegbereiterin der Techno-Bewegung und hat eine ganze Generation von Musikern beeinflusst. Ihre Karriere beginnt in den frühen 1980er Jahren, in der noch vom Punk geprägten Zeit, und durchläuft Höhen und Tiefen. Plattenfirmen und Musikindustrie werden ihre Feinde. Trotzdem kann sie sich in dem harten, weiterhin von Männern dominierten Musikbusiness behaupten. Mit ihren rebellischen Texten und ihrer progressiven Musik genießt Anne Clark Kultstatus. In drei miteinander verknüpften visuellen Ebenen reflektiert der Film in ausdrucksstarken Bildern die poetische Musik von Anne Clark und ihre gesellschaftskritische Lyrik.


The English New Wave artist Anne Clark has been celebrated worldwide on stage for 30 years; even today, the eloquent yet quiet rebel sets high standards. She is a pioneer of electronic music, paved the way for the Techno movement and influenced an entire generation of musicians. Her career, which went through ups and downs, began in the early 1980s at a time still shaped by Punk music. Record companies and the music industry became her enemies. Nevertheless, she managed to maintain her hold in the hard music business still dominated by men. With her rebellious texts and progressive music, Anne Clark still retains cult status. On three interlinked visual levels, the film reflects Anne Clark’s poetic music and her socio-critical lyrics by way of impressive images.

Buch, Regie, Schnitt/script, director, editing: Claus Withopf

Produktion/production: TAG/TRAUM, Kinescope Film, Neue Visionen, Claus Withopf Film

Produzenten/producers: Gerd Haag, Mike Beilfuß, Matthias Greving, Torsten Frehse, Claus Withopf

Herstellungsleitung/line producer: Cornelia Kellers

Creative Producer: Kerstin Krieg

Kamera/camera: Daniel Meinl, Nina Werth, Claus Withopf

Ton/sound: Michel Klöfkorn, Johannes Grehl

S-16mm-Experimentalfilm-Sequenzen/S-16mm experimental film sequences: Gunter Deller

Typografie-Animationen/typography animations: Rosa Schmieg

Musik-Supervising/music supervising: Pia Hoffmann

Mitwirkende/with: Anne Clark, Paul Weller u. v. a.

 

Claus Withopf *1972 in Mannheim; Filmstudium am City College of New York und an der Hochschule für Gestaltung Offenbach; seit 2000 unabhängiger Filmemacher, Autor, Regisseur und Produzent; Dozent für Film/Video an der HfG Offenbach

Claus Withopf *1972 in Mannheim; studied Filmmaking at the City College of New York and at the Academy of Art and Design in Offenbach; freelance filmmaker, scriptwriter, director and producer since 2000; lecturer in Film/Video Arts at the Academy of Art and Design (HfG) in Offenbach

Drehorte/locations: Norfolk, London, Jena, Berlin

Drehzeit/shooting time: 03/2015-08/2015

Erstaufführung/premiere: 02.11.2017, DOK Leipzig

Kinostart/cinema release: 25.01.2018

Verleih/distribution: Neue Visionen Filmverleih

Förderung/financial support: Hessische Filmförderung; Film- und Medienstiftung NRW GmbH; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production; Verleih/Vertreib/Verbreitung); Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; DFFF - Deutscher Filmförderfonds

 

Information:
Kinescope Film GmbH
Böttcherstraße 1-3
28195 Bremen
Tel.: +49 (0)421-33 04 81 44
E-Mail: info@kinescope.de
www.kinescope.de