Dreharbeiten-Leitfaden für Bad Gandersheim

Gandersheimer Domfestspiele
Gandersheimer Domfestspiele

Das 1200-jährige staatlich anerkannte Sole-Heilbad Gandersheim liegt in idyllischer Landschaft am Westrand des Harzes und bietet inmitten historischer Architektur vielfältige Möglichkeiten und ein besonderes Ambiente. Bad Gandersheim ist als Standort eines schon im Jahre 852 gegründeten sächsischen Reichsstiftes, Urheimat der ottonischen Kaiserfamilie und der ersten deutschen Dichterin „Roswitha“, weit über die Grenzen Niedersachsens bekannt geworden.

Besonders eindrucksvoll ist die historische Altstadt mit über 150 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter die Abtei aus der Renaissance und Barockzeit und der historische Marktplatz mit seinem Fachwerk-Ensemble und der imposanten romanischen Stiftskirche. Ein besonderes Highlight sind die allsommerlich vor dem Portal der Stiftskirche stattfindenden Gandersheimer Domfestspiele.

Skulpturenweg
Skulpturenweg

Wenige Gehminuten außerhalb des Stadtkerns befindet sich das Kur-, Gesundheits- und Erholungsviertel des staatlich anerkannten Sole-Heilbades. Die Sole ist hier seit der Gründung des Kurbades Gandersheim im Jahre 1878 das ortsspezifische Heilmittel.

Bad Gandersheim bietet neben zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten auch viel Natur mit schönen Kurparks und einer reizvollen Hügellandschaft mit ausgedehnten Waldgebieten.

Zum beliebten Freizeit-Terrain für Wanderer, Radwanderer und Skater ist der in jüngster Zeit auf einer ehemaligen Bahntrasse entstandene einzigartige „Skulpturenweg“ geworden.

Brunnenhäuschen im Zentralkurpark
Brunnenhäuschen im Zentralkurpark

Das Gebiet der Stadt Bad Gandersheim umfasst neben der Kernstadt 15 umliegende und früher selbständige Dörfer. Seit dem 1. März 1974 bilden Kernstadt und Ortsteile eine gemeinsame kommunale Verwaltungseinheit. Die Einwohnerzahl liegt bei 10.000 - davon circa 5.500 in der Kernstadt und circa 4.500 in den die Kernstadt umgebenden Dörfern.
 

Verkehrsanbindung:

Bad Gandersheim liegt verkehrsgünstig an den beiden A 7-Anschlüssen Echte und Seesen und hat eine direkte Bahnanbindungen Richtung Göttingen und Seesen/Goslar; ÖPNV-Anbindung; Flughäfen: Verkehrslandeplatz Bad Gandersheim / Flughafen Hannover
Anreiseinformationen unter: www.bad-gandersheim.de

Renaissance-Rathaus
Renaissance-Rathaus

Ansprechpartner für Filmteams generell:

Manfred Kielhorn, Öffentlichkeitsarbeit, Stadt Bad Gandersheim, Markt 10, 38581 Bad Gandersheim, Tel: +49 (0)5382 -731 03, E-Mail: kielhorn@bad-gandersheim.de, www.bad-gandersheim.de
Herr Kielhorn ist auch Ansprechpartner für Drehgenehmigungen.

Verkehr und Absperrungsdienst, Dreharbeiten in Grünanlagen, kommunale Grundstücke und Objekte, Klärung von Eigentumsverhältnissen bei privaten Motiven, Ver- und Entsorgung:

Jürgen Schnute, Bauverwaltung, Stadt Bad Gandersheim, Markt 10, 38581 Bad Gandersheim, Tel: +49 (0)5382-734 00, E-Mail: schnute@bad-gandersheim.de, www.bad-gandersheim.de

 

Jährliche  Großevents, die Dreharbeiten ggf. einschränken könnten:

„Gandersheimer Domfestspiele“, Theaterfest, Altstadtfest, Frühlingsfest, Bauernmarkt, Weihnachtsmarkt

Alle genannten Veranstaltungen betreffen lediglich den zentralen Innenstadtbereich.

Kaisersaal in der Abtei
Kaisersaal in der Abtei

Adressen von Dienstleistern vor Ort:

Manfred Kielhorn hilft Ihnen gerne weiter: Tel: +49 (0)5382-73103, E-Mail: kielhorn@bad-gandersheim.de, www.bad-gandersheim.de

 

Hotels und Unterkünfte, Gastronomie und Catering-Firmen:

Tourist-Information der Stadt Bad Gandersheim, Stiftsfreiheit 12, 37581 Bad Gandersheim, E-Mail: tourist@bad-gandersheim.de, www.bad-gandersheim.de


Technische Dienstleiter, Theater, Fundus für Requisiten, Kostümverleih, Studios, Hallen:

Gandersheimer Domfestspiele gGmbH, Verwaltungsdirektor Stefan Mittwoch, Stiftsfreiheit 13, 37581 Bad Gandersheim, E-Mail: mittwoch@bad-gandersheim.de, www.gandersheimer-domfestspiele.de

Renaissancegiebel der Abtei
Renaissancegiebel der Abtei

Allgemeine Adressen und nützliche Rufnummern:

Polizei Bad Gandersheim, Stiftsfreiheit 5, Tel.: +49 (0)5382-91 92 00, Notruf 110

Feuerwehr Bad Gandersheim, Tel: +49 (0)5382-61 39, Notruf 112

Helios-Klinik Bad Gandersheim, Albert-Rohloff-Straße 2., Tel.: +49 (0)5382-70 20

DLRG Bad Gandersheim, Tel.: +49 (0)5382-12 32

THW Northeim, Tel.: +49 (0)5551-91 25 95

Taxiunternehmen:
City Car, Salzwiese 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: + 9 (0)5382-90 79 08

Taxi Rosenthal, Baderstraße 7a, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: +49 (0)5382-958 69 91

Dreharbeiten zu LUST AUF DORF
Dreharbeiten zu LUST AUF DORF

Pressekontakte der Region:

Gandersheimer Kreisblatt, Alte Gasse 19, Tel.: + 49 (0)5382-98 11 10

Kurzeitung Bad Gandersheim, Markt 10, Tel.: +49 (0) 5382-731 03

Referenzprojekte, die in der Region gedreht wurden:

LUST AUF DORF

sowie zahlreiche TV-Reportagen und -Dokumentationen ("Nordtour", "Hallo Niedersachsen", "Galileo Spezial" u. v. m.)

Fotos 1-5: © Stadt Bad Gandersheim; Foto 6: Fotos: © NDR/zentralfilm/Micha Bojanowski